Habe mir einen MG ZS EV zugelegt fuer etwa 25.000 EUR. Als Batterie and praktisch kostenloses Auto.

WhiteEagle, Sonntag, 11.02.2024, 22:16 (vor 64 Tagen) @ Olivia1726 Views

Hallo Olivia,
wir wohnen ja in Neuseeland und hier in Northland. Das ist subtropisch mit sehr viel Sonne.
Wir haben uns eine Solaranlage mit 16 Paneelen zugelgt und das obige Auto als Notloesung.
Die 51kWh Batterie kostet mich ansonsten mehr als das Auto. Ich produziere im Sommer gut ueber 40 kWh pro Tag.
Wir hatten letztes Jahr wegen dem Zyklon fuer gute 4 Tage keinen Strom. Das Problem ist da die Wasserpumpe und die Kuehlschraenke.
Das EV koennen wir jetzt zur Not mit eigenem Strom aufladen und sind daher autarker als nur mit Benzin. Da die hier voellig unverstaendlich die Raffineie geschlossen haben, sind wir komplett abhaenging vom Ausland mit Benzin und Diesel.
Daher ist das fuer mich die sicherere Loesung fuer das kommende Ende eines Geldsystems.
Wir haben das Auto also praktisch geschenkt bekommen, da eine Batterie fuer das Haus in der Groesse sehr viel teurer waere.
Das Auto kann 2.4 kWh "exportieren" und wir haben einen Anschluss mit Schaltung installiert. Mit den etwa 50 kWh koennen wir da eine ganze Weile durchhalten. Zumal im Idealfall ja auch tagsueber aufgeladen werden kann.
Eine Batterie an der Solaranlage sollte allerdings noch zusaetzlich vorhanden sein, damit man die als Inselloesung fahren kann.
Allerdings kann man bei mFronius Inverter eine Steckdose anschliessen und mit dieser auch bei Stromausfall den Strom von der Solaranlage nutzen.
Daher hat das fuer uns Sinn gemacht.

Gruss

WE


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung