So ganz egal ist es nicht.

Fairlane, Sonntag, 11.02.2024, 12:08 (vor 69 Tagen) @ BerndBorchert2786 Views

Die Energiedichte eines Li-Ionen Akkus liegt bei 120 Wh/kg; vergleicht man das mit Benzin oder Diesel, so wohnt diesen 10.000 bis 12.000 Wh/kg inne - also 100x mehr!

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Fahrer von eAutos schon etwas überlegen müssen, was ihnen lieber ist: die Reichweite, oder der Komfort mit sorgloser Nutzung von Klima-Anlage etc..
Wer Verbrenner fährt, hat diese Sorgen nicht.

Außerdem kann man sich mit vernachlässigbarem Aufwand einen oder zwei Kanister Benzin auf Reserve stellen, was mit einem Stromer einen ganz anderen Aufwand bedeutet; denn dann bräuchte man einen Generator, was die ganze Sache unsinnig aufwändig macht.

Nicht zu vergessen ist, dass ein eAuto im Vergleich zu einem älteren Verbrenner KfZ reichlich Möglichkeiten der Kontrolle und Einschränkung eröffnet. Mittels GPS ließe sich sehr einfach regulieren wer wohin oder wie weit fahren darf.

Gruß, Fairlane


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung