Igor Chudov erklärt die Konsequenzen die daraus entstehen, welche uns der Mainstream verschweigt: Covid-Impfstoffe produzieren zufällige Junk-Proteine dank einer "Erfindung", ...

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 07.12.2023, 10:56 (vor 138 Tagen) @ Ikonoklast2037 Views

Covid-Impfstoffe produzieren zufällige Junk-Proteine dank einer "Erfindung", die zufällig den Nobelpreis gewonnen hat
Ein Viertel der geimpften Probanden produziert aufgrund von "Lesefehlern" im Impfstoff zufällige Junk-Proteine und wird sogar immun dagegen, so eine Studie

von Igor Chudov

Würden Sie gerne eine geheimnisvolle Impfung bekommen, die Ihren Körper dazu bringt, auf unbestimmte Zeit zufällige Müllproteine zu produzieren? Nun, es hat sich herausgestellt, dass mRNA-Covid-Impfstoffe genau diesen Effekt haben!

Wissenschaftler entdeckten, dass mRNA-Impfstoffe neben dem giftigen "Spike-Protein" eine Schwachstelle aufweisen, die zu "Lesefehlern" führt, so dass geimpfte Personen nahezu zufällige Proteine mit unbekannten und unvorhersehbaren Auswirkungen produzieren.

[image]

Das kann nicht gut für uns sein!

Erläuterung von "Frameshifting"

Die meisten Leser werden wissen, dass Textzeichen, wie die Buchstaben des Substack-Beitrags, den Sie gerade lesen, in unseren Computern als Bits dargestellt werden.

Zum Beispiel werden die Computerzeichen, aus denen "GOOD MORNING" besteht, durch die folgenden Bits kodiert:

01000111 01001111 01001111 01000100 00100000 01001101
01001111 01010010 01001110 01001001 01001110 01000111

Was passiert, wenn ein Computerfehler ein Bit im zweiten Buchstaben von "GOOD MORNING" löscht?

[image]

Die Bits würden sich verschieben und einen Müllsatz "G^ЮИ@ЪЮдЬТЬП" verschlüsseln:

Ich hoffe, Sie stimmen mir zu, dass jede Technologie, die einen solchen zufälligen Verlust von "Bits" verursacht, nicht gut ist. Einige verlorene Bits können Dateien beschädigen und sogar zu Computerabstürzen führen, wie der berüchtigte "Blue Screen of Death" in Microsoft Windows:

[image]

Es hat sich herausgestellt, dass mRNA-Technologien ähnliche Fehler verursachen, wie Mulroney et al. in Experimenten an Mäusen und Menschen herausfanden. Genauso wie Bits in Texten verloren gehen, können solche Frameshifting-Fehler dazu führen, dass der menschliche Körper mit Abfallprodukten verstopft wird.

Fehler bei der Dekodierung von mRNA-Impfstoffen

Unsere Zellen haben spezialisierte Organe, die Ribosomen, die dabei helfen, genetische Anweisungen in RNA in Proteine, die Bausteine unseres Körpers, zu übersetzen.

[image]

Genau wie bei Computerbits lesen Ribosomen genetische Sequenzen. Auf der Grundlage ihres Inhalts erstellen die Ribosomen Sequenzen von Aminosäuren, die sich aneinanderreihen und Proteine bilden.


All dies funktioniert sehr gut. Sie sind noch am Leben und lesen diesen Substack-Beitrag, während Milliarden Ihrer Zellen damit beschäftigt sind, Proteine zu synthetisieren. Ihr Organismus arbeitet einwandfrei, verdaut Nahrung, verbraucht Sauerstoff, denkt usw. - und nutzt dabei biologische Wege, die in Milliarden von Jahren der Evolution perfektioniert wurden.


Das heißt, bis Ihnen mRNA-Impfstoffe injiziert werden.


Es hat sich herausgestellt, dass die mRNA-COVID-Impfstofftechnologie, bei der Pseudouridin anstelle von Uridin verwendet wird, das Potenzial für "Frameshifting" schafft, was dasselbe ist wie das Überspringen von Bits in Computern. Frameshifting bedeutet, dass die zelluläre Maschinerie irrtümlich ein genetisches "Bit" überspringt, was dazu führt, dass alle nachfolgend gelesenen Daten verstümmelt werden.

[image]

Tatsächlich fanden die Wissenschaftler bei Mäusen, die mit dem COVID-Impfstoff BNT162b2 von Pfizer geimpft worden waren, solche verstümmelten Reads:

Wir fanden heraus, dass die Reaktionen auf +1 frameshifted Spike-Peptide bei geimpften Mäusen signifikant erhöht waren, verglichen mit unbehandelten Mäusen oder solchen, die mit ChAdOx nCoV-19 geimpft wurden, das kein Antigen aus der Translation von N1-methylpseudouridylierter mRNA produziert22 (Abb. 2b). Sowohl die Impfung mit BNT162b2 als auch mit ChAdOx1 nCoV-19 führte zu ELISpot-Antworten auf in-frame SARS-CoV-2 Spike (Abb. 2c). Diese Daten deuten darauf hin, dass die in der BNT162b2-Spike-mRNA kodierten +1-Frameshift-Produkte T-Zell-Antigene für Inzuchtmäuse sind, gegen die nach der Impfung eine Off-Target-Immunität nachgewiesen werden kann.

Es tut mir sehr leid für diese Inzuchtmäuse, die eine Immunität gegen unnötige Müllproteine entwickelt haben, die durch mRNA-Impfstoff-bedingtes Frameshifting entstanden sind. Was haben diese Müllproteine mit den unschuldigen Nagetieren gemacht? Wird sich die Immunität, die im Wesentlichen durch zufällige genetische Sätze erworben wurde, auf die Körperfunktionen dieser Mäuse auswirken, etwa auf die Fruchtbarkeit? Wir haben keine Ahnung, und Mulroney und seine Co-Autoren auch nicht.

Diese Abbildung zeigt den experimentellen Beweis, dass solche verstümmelten Lesungen bei der Verabreichung von pseudouridinmodifizierter mRNA routinemäßig auftreten. Die Autoren bezeichnen sie als "+1FS-Spike":

[image]

Warum Pseudouridin?

mRNA-Gen-Transfektionstechnologien sind nicht neu. So haben Wissenschaftler 1989 in einer Studie von RW Malone et al. "eine effiziente und reproduzierbare Methode für die RNA-Transfektion entwickelt". Allerdings wurde die mRNA-Transfektion jahrzehntelang durch die Abstoßung dieser fremden genetischen Codes durch unseren Körper behindert.

[image]
https://www.statnews.com/2017/01/10/moderna-trouble-mrna/

Sicherheitsprobleme, darunter tote und unfruchtbare Tiere, erschwerten die Versuche mit der mRNA-Technologie. Wie im obigen Statnews-Artikel dargelegt, wurden daher bis 2017 keine erfolgreichen Produkte vor 2020 entwickelt.

Der Ersatz von Uridin durch Pseudouridin revolutionierte die mRNA-Technologie, da diese künstlich veränderten Moleküle endlich die Kontrollen unseres Immunsystems umgehen und eine ungewöhnliche Mega-Expression ihres genetischen Codes ermöglichen. Eine solche verlängerte genetische Expression kann ein halbes Jahr lang andauern!

https://www.igor-chudov.com/p/half-of-vaccinated-people-never-stop

Die neue experimentelle mRNA-Technologie hat uns jedoch viele Überraschungen beschert - nachdem Milliarden von Menschen durch Injektionen zwangsgeimpft wurden, die fälschlicherweise als gut getestet, sicher und wirksam bezeichnet wurden.

Wir diskutieren eine dieser Überraschungen - die verlorenen "Bits" der genetischen Übersetzung, die zu Müllproteinen führen, die von geimpften Körpern wahllos produziert werden.

Wissenschaftler fanden heraus, dass 25-30 % der Geimpften eine unbeabsichtigte Immunreaktion erfahren, wie der Telegraph erklärt:

[image]
https://news.yahoo.com/more-one-four-had-mrna-171724613.html

Eine der Mitautorinnen der Studie, die eine sicherere Alternative zu Pseudouridin vorschlägt, erklärt:

"Diese Technologie ist erstaunlich und wird als neue medizinische Plattform für alle möglichen Dinge revolutionär sein, aber wir haben sie gerade um einiges sicherer gemacht", erklärte Professor Anne Willis, Mitautorin der Studie und Leiterin der MRC Toxicology Unit, gegenüber Reportern.

Wenn Prof. Willis die mRNA-Technologie "viel sicherer" gemacht hat, bedeutet das dann, dass der derzeitige Impfstoff unsicher ist? Professor Anne Willis würde einen solchen Zusammenhang natürlich nicht herstellen. Schließlich hofft sie wahrscheinlich, von ihrer "sichereren" Erfindung zu profitieren, und kann die Technologie, auf die sie ihre Zukunft setzt, nicht schlechtreden.

Welche Folgen kann es haben, wenn die genetischen Codes von COVID-19 durcheinander gebracht werden und Junk-Proteine mit Frameshifting entstehen? Niemand weiß es!

Der Nobelpreis wurde verliehen für...Pseudouridin!

Der Telegraph erinnert uns daran, dass der Nobelpreis 2023 für die Erfindung von Pseudouridin vergeben wurde:

Aber 2023 ging der Nobelpreis für Medizin an das Wissenschaftlerpaar, das jahrelang an der Lösung des Problems gearbeitet hatte. Dazu nahmen sie eine der RNA-Basen, Uridin, und tauschten sie gegen eine sehr ähnliche synthetische Alternative aus.

[image]

Darf ich Sie an einen anderen Nobelpreis erinnern, der 1949 an den Erfinder der Lobotomie Egas Moniz verliehen wurde?

[image]
https://www.medicina.ulisboa.pt/en/newsfmul-artigo/93/professor-egas-moniz-portuguese-n...

Die Erfinder von Pseudouridin befinden sich definitiv in guter Gesellschaft!

Was meinen Sie dazu?

Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung