Neuer Versuch der 'humanitären' Umsiedlung,

Joe68, Dienstag, 05.12.2023, 16:10 (vor 223 Tagen) @ StillerLeser990 Views

bachheimer von heute:

...Der Plan sieht vor, eine Million Palästinenser nach Ägypten zu schicken, eine halbe Million in die Türkei, 250.000 in den Irak und weitere 250.000 in den Jemen. Insgesamt sollen zwei Millionen Palästinenser aus dem Gazastreifen vertrieben werden. Ein Dokument des israelischen Geheimdienstministeriums schlug vor, alle Palästinenser in Gaza auf die ägyptische Sinai-Halbinsel zu bringen und eine "sterile" Pufferzone auf ägyptischem Territorium zu schaffen.

Ägypten hat sich jedoch dagegen ausgesprochen, einen großen Flüchtlingsstrom auf seinem Territorium zuzulassen. Israelische Beamte suchen nach anderen Ländern, um die Palästinenser aufzunehmen (Annalena, bitte schrei jetzt ganz laut hier!!!). Zwei Israelische Knesset-Abgeordnete forderten westliche Länder auf, palästinensische Flüchtlinge aufzunehmen (also letzte Chance für Dich Annalena). Die israelische Geheimdienstministerin schlug die freiwillige Umsiedlung der Palästinenser in andere Länder weltweit vor,...

https://bachheimer.com/brennpunkt

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung