Verträge können auch einseitig aufgekündigt werden.

Julius Corrino, Sur l'escalier des aveugles, Sonntag, 03.12.2023, 19:56 (vor 82 Tagen) @ Mirko21312 Views

Die eine Frage ist in diesem Fall allerdings, ob der Hegemon jenseits des Atlantiks dann nicht interveniert, insbesondere im Fall Deutschland.

Die andere Frage ist, wer oder was "die EU" als ausführende Stelle eines Atomschlags überhaupt sein soll. Die offensichtliche Antwort: Gar niemand, das Gebilde ist in außenpolitischen und militärischen Dingen mangels Subjektstatus komplett handlungsunfähig.

Das dritte Problem von Belang wäre, daß an einer hypothetischen EU-Bombe auf einmal zig Länder mitzureden hätten, die in Ermangelung von, nun ja, Weltgeist und historischer Statur in dieser Liga ohnehin nichts zu suchen haben. Belgien, Finnland, Dänemark, die Tschechei allesamt irgendwie mit dem Finger auf dem roten Knopf? Gehört sich einfach nicht.

Die einzigen plausiblen Kandidaten sind Frankreich und Deutschland. Ersteres hat sich schon vor geraumer Zeit atomar bewaffnet (und würde selbstredend nicht im Traum daran denken, seine Streitmacht anderen zur Verfügung zu stellen), und bei letzterem scheitert das Vorhaben einerseits an Charakter und Willenskraft seiner höchst mittelmäßigen Verwalter sowie am bestehenden Vorbehalt seines Zwingherren. Und die Lösung dieses Problems läßt sich nur in Generationen denken.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung