Überhaupt erscheinen auch viele Leistungen zum Beispiel des 19. Jahrhunderts aus heutiger Sicht als nicht durchführbar

Plancius, Dienstag, 28.11.2023, 13:26 (vor 240 Tagen) @ Julius Corrino2915 Views

Im 19. Jahrhundert haben viel weniger Menschen auf dem Territorium des Deutschen Reiches gelebt als heute. Noch dazu waren 80% in der Landwirtschaft beschäftigt. Viele der Leistungsfähigsten sind auch noch nach Amerika ausgewandert.

Trotzdem wurden innerhalb weniger Jahrzehnte Tausende Kilometer Eisenbahntrassen durch Deutschland geschlagen. Mit einfachster Handarbeit, ohne Bagger, Rammböcke, Schwerlast-Lkw usw. Nur Dynamit stand zur Verfügung. Sieht man sich die Unmengen an Brücken, Dämmen, Tunneln an, so ist heute nicht nachvollziehbar, wie mit so wenig Menschen und so wenig Technik diese enormen Leistungen vollbracht worden sind.

Was für schöne Häuser sind vor 150 Jahren in Rekordzeit hochgezogen worden.

Berlin hat innerhalb weniger Jahre eine U-Bahn bekommen.

Das sind alles Leistungen, die heute nicht annähernd erreicht werden können. Trotz des enormen Fortschritts der Technik hat es einen enormen Verfall im Hinblick auf Arbeitsorganisation gegeben und die Arbeitsproduktivität ist massiv gesunken.

Wir schauen hier nur voller Respekt auf die Leistungen unserer Vorfahren.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung