Die Jungspunde der Grünen und CDU debattieren bei der Welt (Zeitung) zum Thema Emigration (Vorsicht Mainstream)

ebbes, Mittwoch, 08.11.2023, 15:09 (vor 252 Tagen)3280 Views
bearbeitet von ebbes, Mittwoch, 08.11.2023, 15:16

Die Aussage des Grünen zusammengefasst:
Alles ist gut, wir müssen nur die Kommunen mit genügend Geld ausstatten.

Bedeutet im Klartext.
Schulden machen, was als Sondervermögen bezeichnet wird, aber sonst nichts ändern.
Weiterhin die ganze Welt nach Deutschland einwandern lassen und die Umvolkung noch beschleunigen.
Er bringt als Beispiel eine Jesidin, ignoriert aber die Tatsache, dass geschätzt 80 Prozent der Migranten alleinreisende Männer sind.

Und natürlich hat ein eingebürgerter Migrant, der seit 5 Jahren Deutscher ist, sonst keinerlei Beziehungen zu Deutschland hat, die gleichen Rechte wie ein Deutscher, dessen Eltern Deutschland wieder aufgebaut haben und dessen Vorfahren schon seit Generationen im Land leben.

Der Treppenwitz ist, dass Deutschland von der gegenwärtigen Situation sogar profitiert.
Durch die israelfeindlichen Proteste, nicht weil es den Deutschen schadet, wird selbst im Mainstream (Bsp. Springer) eine Begrenzung gefordert und sehr viele Ukrainer (man spricht von einer Million) sind zu uns "geflüchtet" und da sind manche (hübsche) Frauen dabei.
Ukrainer sind uns in ihrer Lebensart und Glauben aber näher als andere Nationen.
Was von einem Ukrainer bewohnt ist, kann von keinem anderen besetzt werden.
Und zaubern kann Deutschland auch nicht, wenn statt 400.000 neue Wohnungen aufgrund der katastrophalen Politik der Ampel nur ca. 200.000 jährlich neu gebaut werden.

Npch mehr Containerdörfer und Rekrutierung von Turnhallen und Rathäusern wollen selbst die Altparteien nicht, denn sie haben Angst dass die AfD noch mehr Stimmen gewinnt.
Und Kubickis Vorschlag mit höchsten 25 Prozent Ausländeranteil in Stadtteilen wie in Dänmark ist nicht so schlecht.

Die einzige Rechtfertigung für diese Politik ist unsere Demographie, wenn es gelingt die Einwanderer zur Arbeit zu zwingen und die Clans zu zerschlagen.
(Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht Essen (Bibel))

Link:
https://www.youtube.com/watch?v=2vwh5Ue9mes

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung