Es ist eh egal - so ist es.

Ankawor, Dienstag, 07.11.2023, 10:07 (vor 251 Tagen) @ Joe683139 Views
bearbeitet von Ankawor, Dienstag, 07.11.2023, 10:34

Ja, Joe, das hast du kurz und bündig und unwiderlegbar erklärt.

Ich war die Hälfte meines Lebens Ausländer und kann nicht der Ausländerfeindlichkeit bezichtigt werden, das vorweg. Und ich bin auch gar nicht von den ganzen Problemen betroffen. Ich wohne in einem winzigen Dorf mit ca. 3 Ukrainern und 300 indigenen Einwohnern. Mein 2. Standbein ist in einem Land in Süden, das knickerig mit Geldzahlungen ist und durch eine oft stürmische und gefährliche Küste den Schleuserbooten das Anlanden praktisch unmöglich macht. Aber manchmal fahre ich durch die nächste Großstadt hier in D und mache vor roten Ampeln Studien bzw. Zählungen der unterschiedlichen Nationalitäten auf den Trottoirs. In der Innenstadt ca. 90 % erkennbar aus Richtung Südosten oder aus Afrika. Auch wenn alles friedlich aussieht, eine ungewöhnlich hohe Präsenz von Polizisten zu jeder Zeit.

Nach der Vorrede nun der eigentliche Knackpunkt. Wenn man mal die hier genannten Scherze wie Fallschirmabsprünge über der Sahara auslässt wird es im Großteil der Fälle auch weiterhin nicht möglich sein, die Leute rauszuschaffen, auch wenn es keine Proteste der Teddywerfer gäbe. Was soll denn im konkreten Fall gemacht werden. Ein Festgenommener wird mit dem Streifenwagen zur Wache gebracht und dann soll ein Beamter sagen, was mit ihm gemacht wird. Wohin, wenn der Feierabend naht? Soll einer ihn zum Flughafen bringen? In welches Flugzeug? Wer kann feststellen, wo er herstammt? Wenn die robuste Regierung eines Ziellandes sagt, der steigt hier nicht aus? Dann ist er am nächsten Tag wieder in Frankfurt. Was dann?

Und solche Vorgänge multipliziert mit hunderttausenden, wenn nicht mehr Fällen.

Daher hast du Recht, es ist vollkommen egal. Und wer nun sagt, ich engagiere mich und kämpfe mit gegen die Entwicklung, der kriegt auch noch von den immer noch zahlreichen Gutmenschen kräftig auf die Mütze.

Was die Skeptiker seit 2015 gesagt haben, ist eingetroffen, und was sie heute sagen, wird auch noch eintreffen.

Daher sage ich am frühen Morgen schon mal Gute Nacht

Ankawor

Ergänzung: Nun sah ich gerade noch einen Bericht von Achtung Reichelt:

https://www.youtube.com/watch?v=rnUw_4KW6ks

Egal, was man von ihm hält. Wenn die Bilder echt sind ... schockt vielleicht auch nur mich so, weil ich fernsehfrei lebe und nur wenig Nachrichten mitbekomme

1,7 Millionen Afghanen, dann gerne auch die 2-3 Millionen Palästinenser aus Gaza (das sind wir Israel schuldig, Staatsräson!), und wenn die Ukrainer in unseren westlichen EU Staaten keine Unterstützung mehr bekommen, dann sollten wir die Ukrainer auch aufnehmen (sind wir den Ukrainern schuldig, schließlich haben unsere grünen Politiker sie in den Konflikt mit Russland aufgehetzt).

Die Babyboomer haben ja überwiegend Vermögen erarbeitet/geerbt, hier lässt sich noch sehr viel abschöpfen und umverteilen. Geld ist ja da, laut SPD Spitzenpolitikerinnen.

Und wenn mit 10 Millionen neuer Mitbürger die CO2 Ziele nicht erreicht werden, dann helfen nur noch radikale linksgrüne Maßnahmen, um das Weltklima zu retten. Der Michel wählt eh wieder SPD-CDU-GRÜNE, denn die anderen sind bäh.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung