ja...

JJB, Dresden, Montag, 06.11.2023, 14:34 (vor 116 Tagen) @ Plancius1300 Views

man braucht ein Depot in Russland, kann man aber über diverse Anwälte auch von hier aus erledigen. man muss zwecks Ausweisbeglaubigung zum Notar und danach muss das Dokument zwecks Überbeglaubigung (Apostille) zum Amtsgericht. Manche Nptariate weigern sich, da sie nicht sicher sind, ob ihr handeln gegen irgendwelche Sanktionen verstößt. Nach Russland fahren muss man dazu nicht extra.
Ob/wie man dann handeln kann, kann ich nicht sagen, ebensowenig ob man Zugriff auf seine Dividenden hat. Aber immerhin sind die Aktien nicht verloren.

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung