Dschihad-Regeln 1 bis 4:

Vatapitta, Donnerstag, 02.11.2023, 22:14 (vor 253 Tagen) @ Albrecht1826 Views
bearbeitet von Vatapitta, Donnerstag, 02.11.2023, 23:10

Dschihad-Regeln 1 bis 4: Seite 46 + 47

Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam

1) Dschihad ist von Allah befohlen. Es gibt keine höhere Autorität; also ist Dschihad immer gerechtfertigt.

2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. Dschihad kann jede Handlung sein, die den Islam voranbringt, oder die Ungläubigen schwächt, sei es durch eine Gruppe oder eine Einzelperson. Auch Geldspenden für den Dschihad eines anderen sind in sich eine Art von Dschihad.

3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. Obwohl er unschuldige Menschen ohne Not angreift, beschuldigt er sie, dass sie „andere davon abgehalten hätten, Muslime zu werden” und Götzen anbeteten. Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

4) Wiederhole das wieder und immer wieder – und die Leute werden es irgendwann glauben. Wenn du das Opfer überzeugen kannst, die Schuld auf sich zu nehmen, dann hast du gewonnen, weil Gegenwehr ein Gefühl von Ungerechtigkeit erfordert. Wenn das Opfer die Schuld übernimmt, richtet es seinen Hass auf sich selbst.

Schuldgefühle sind sehr zerstörerisch und machen, besonders wenn sie unvermeidbar sind, das Opfer hilf- und orientierungslos und sollen es lähmen und in innere moralische Streitigkeiten stürzen und damit schwächen.


Den Link zum PDF habe ich aus dem Gelben, und ich habe die 122 Seiten gelesen. Es lohnt sich sehr!
Für einen nachhaltigen Eindruck sorgt - ab Seite 70 "Die Grabenschlacht".


Gruß Vatapitta
In letzter Konsequenz bedeutet das, dass die Hamas für die Opfer im Gazastreifen selber die Verantwortung trägt, weil sie es genau so geplant hat.
Dieser Satz ist harte Arbeit gegen die eigenen Emotionen.

--
Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung