"Immer daran denken, …

Ostfriese, Mittwoch, 01.11.2023, 20:15 (vor 123 Tagen) @ Olivia2042 Views

Hallo Olivia

Wo also sollte der Gewinn liegen?

Einen Gewinn gibt es nur in dem Sinne, dass es in der Geschichte keine längere gewaltfreie Periode zu entdecken gibt.

Selbst die "schönste Zeit", die laut Durand das Menschengeschlecht je hatte, also Teile des 2. Jh. post war durch den Raubkrieg Trajans in Dakien überhaupt erst möglich geworden.

Die sog. "Friedensperioden" dauerten so lange, bis die Beute verzehrt war - dann gings wieder los. Die Sieger sannen auf neue Beute, die Verlierer ohnehin ununterbrochen auf Rache: … nie darüber sprechen" - Clemenceau zur Causa Elsass-Lothringen.

Das Ganze schaut sehr "archaisch" aus.

Ein Wirtschaften ohne einen vorangegangenen Gewaltzustand: Wo und wie soll es das gegeben haben (außer in den bekannten Stories, vom "freiwilligen" Tausch usw.)?

Quelle: https://archiv.dasgelbeforum.net/ewf2000/forum_entry.php?id=154141 Re: Der Mensch als 'Menschenfreund' - Wahrheit oder Irrlehre? – dottore verfasst von dottore, 18.11.2002, 16:04

Ich vermute, dass PCM Durand mit Alexander Demandt (* 1937 Althistoriker in Berlin) verwechselt hat.

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung