Vielleicht beginne ich doch zu verstehen ... die (Un)Gnade der "hohen" Geburt?

neptun, Montag, 30.10.2023, 01:19 (vor 126 Tagen) @ D-Marker1347 Views

Hallo D-Marker,

geht es darum, Deinen Satz "Hast Du, nebenbei, eine Ahnung, wie schnell man dann bei "Geschäftsaufgabe" ist, und was dann das Finanzamt da alles in Hinterhand hat?" von Deinem Gartenbeispiel (Deinen netten ersten Film vor einigen Wochen habe ich übrigens gesehen) auf die Finanzstrukturen zu übertragen, in welchen Greta unterwegs ist?

Asperger und reiche Eltern - das war mir bekannt (ersteres war der Grund für die Formulierung "Deine Selbsterkenntnis wird also u.a. auch darin bestehen, daß Du einem (erneuten?) Mißbrauch (, diesmal) für finanzpolitische ...").

Leider neige ich zu einem neptunizentrischen Weltbild, obwohl ich doch schon lange weiß, daß selbst das heliozentrische keine brauchbare Basis darstellt. [[zwinker]]

Deshalb bin ich mir unsicher, ob das hier ...

"Wen hast Du lieber, Vati oder Mutti?"

... für alle gleich schwer zu beantworten ist. Bei mir war es gleichermaßen "naja ...", aber ich habe gelernt, für mich selbst zu stehen (zumindest bilde ich mir das ein).

Letztendlich geht es immer um Geld,

Das kann ich für mich verneinen. Aber vllt. würde das z.B. Greta erheblich schwerer fallen wegen der Ungnade der "hohen" Geburt.

Gruß an NST.

Mache ich, wenn ich ihm begegne. [[zwinker]]

LG neptun

--
Wählen? AfD!
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung