Paradigmenwechsel voraus!

aliter, Sonntag, 29.10.2023, 17:04 (vor 126 Tagen) @ Rybezahl3330 Views
bearbeitet von aliter, Sonntag, 29.10.2023, 17:09

So wie es aussieht trennt sich die bürgerliche und linke Mitte von der "unbegrenzten Willkommenskultur", nachdem der letzte auch kopfrechnenschwache eingesehen hat, das das langfristig an das eigenen Portemonnaie geht.

Betrachten wir die Gegenseite: in Afrika und anderen Ausreiselandkandidaten wird allmählich Panik ausbrechen, denn auch dort hat man Fernsehen und weiss, dass die Zeit des "free lunch" in Europa und speziell Deutschland zuende geht. Der Druck auf den Weg über das Mittelmeer wird extrem zunehmen, denn es ist klar danach ist es vermutlich vorbei mit dem unbegrenzten und unkontrollierten Einreisen.
Dazu im aktuellen kanarischen "Wochenblatt": a) 200 Ankommen-wollende mussten auf der Mole in los Cristianos im Freien nächtigen. Nun gut es gibt schlimmeres, schliesslich ist Nachts noch ca 24 Grad und absolut regenfrei im Süden.
und b) kreative Wege über den Flugweg werden erschlossen: Auf Zwischenhalt in Europa stiegen ca 40 Passagiere aus gaben an, sie möchte nicht mehr weiter fliegen statt dessen Asyl beantragen. Übrigens wurde dieser Zwischenhalt wohl über einen fingierten Notfall herbeigeführt.
Es wird noch interessant, die Regierung muss sich wohl um 180 Grad drehen (für die AMin: 1/2 volle Umdrehung).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung