Immer bereit!

Talleyrand ⌂, Donnerstag, 26.10.2023, 19:14 (vor 126 Tagen) @ Miesepeter2332 Views

Eine gelungene Vorbereitung besteht jedenfalls nicht darin, Konserven, Goldbarren und Munitionskisten zu stapeln.
Bereit sein ist alles. Seid ihr bereit? "Immer bereit," muß die Antwort lauten.
Bereit sein im Kopf, darauf kommt es an.
Bereit sein darauf, daß der "Westen" wieder siegen wird. Noch einmal. Vielleicht ein letztes Mal. (Der Westen sind nicht wir, wir sitzen nur unterm Tisch und es fällt was auf uns herab.)
Bereit sein darauf, daß die eigene Lebenszeit begrenzt ist. Der Westen tritt ab, aber erst in hundert Jahren. Gold steigt in ungeahnte Höhen, aber wann nur? Einige hier warten seit 2008. Vielleicht in hundert Jahren. Oder in zehn.
Der Islam wird siegen und uns von LBGT+ befreien. Sharia fixes our problems. Aber wann? Soll ich endlich den lange gefaßten Plan umsetzen und in den mohamedanischen Boxerclub eintreten? Oder bin ich dafür schon zu alt? Hat Nancy Facer einen Nazi-Frisör, oder warum färbt sie sich die Haare blond. Ist Umvolkung ein linkes Strategem, oder ein rechtes? Soll ich meinen Sohn in die Koranschule schicken, oder doch lieber in die woke-Grundschule? Soll ich ihn dann an die Uni entsenden, wo der ASTA neuerdings gloryholes bauen läßt, oder doch lieber auf die Karte der Brics setzen?

Wenn man über 60 ist - wie die Meisten im Forum - wird man eh nicht mehr eingezogen.
Unter 60 kann man den Kriegsdienst verweigern oder notfalls ausreisen. Unsere Grenzen sind ja offen, wie unsere Herzen.
Aber was, wenn der Russe atomar losschlägt? Werden wir dann alle sterben?
Erstens, das wolle Gott verhüten, und zweitens wenn er nicht mag oder keine Zeit hat, werden die vernünftigen Russen außer Ramstein höchstens unser sexy shithole Berlin beglücken, das schon Biermann einst als - zweigeteiltes - Arschloch der Welt besungen hat. Da trifft man zwar nicht die Richtigen, die trifft man sowieso nie, aber zumindest die, die von sich selbst glauben, die Richtigen zu sein.

Gruß
T


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung