Du mußt sorgfältiger lesen. Dann verstehst du auch, was ich schreibe und verfestigst nicht deine Vorurteile.

Olivia, Donnerstag, 26.10.2023, 14:10 (vor 235 Tagen) @ mabraton2718 Views

Ich habe nicht an ihrer beruflichen Kompetenz gezweifelt, ich habe Aussagen über ihr "Auftreten" gemacht. Alles andere ist deine Phantasie!

Füllmich ist medientauglich und wirkte professionell! Fischer war es nicht!

Was die juristischen Hintergründe betrifft, so werde ich mich sicherlich nicht in diese "Fälle" einarbeiten.
Die Schmutzschlacht der beiden geht mich persönlich nichts an.
Mir liegen weder Veruntreuungsbeweise von Füllmich vor noch von Fischer.
Ich kann also nur nach dem gehen, was ich den Medien entnehme.

Und genau das habe ich hier geschrieben..... im übrigen in der Möglichkeitsform, da ich es ja nicht weiß, sondern lediglich wiedergebe, was ich im Zuge der gegenseitigen Anschuldigungen gelesen habe.

Dass ich Füllmich mißtraute, sobald ich einiges über seine diversen Klageprojekte und die potentiellen finanziellen Möglichkeiten erfuhr, das habe ich bereits hinlänglich geschrieben. Dass es mir unbegreiflich ist, wie ein Anwalt "in die Kasse greifen kann" ebenfalls. Aber auch das haben wir lediglich aus Medien und von Fischer. Ich gehe - bis ich zu anderen Informationen komme - aber davon aus, dass die Veruntreuungsvorwürfe der beiden Parteien, die sie sich gegenseitig gemacht haben, einen gewissen Wahrheitsgehalt haben. Was jetzt tatsächlich Sache ist, das müssen die Gerichte entscheiden.

Du wirst es nicht können und ich auch nicht.

Die Frage, die sich mir allerdings stellt ist: Wieso haben die sich eigentlich zusammengetan? Und wieso fand kein "Controlling" statt bei so viel Geld? War es möglicherweise zu Beginn eine Art: "Eine Hand wäscht die andere"?

Ich möchte mich wirklich nicht zum Anwalt Füllmichs machen, denn ich kenne ihn nicht und die Anschuldigungen, die Fischer macht, sind häßlich. Sie müssen also überprüft werden. Frau Fischer traue ich aber ebenfalls nicht. Warum? Die Art und Weise, wie sie die ganze Angelegenheit "handelte". Widerlich.... Beide!

Finanzdinge klärt man ab!!!!! Vor allen Dingen, wenn es sich um Spendengelder in einer solchen Größenordnung handelt!

Und wenn Unregelmäßigkeiten offensichtlich werden, dann wird ein Anwalt eingeschaltet, der diese Dinge umgehend zu regeln hat.... und - wenn erforderlich - auch das Gericht. Der Anwalt kann dann auch von Spendengeldern gezahlt werden, wenn die "handelnden Personen" kein Geld haben. Dann ist zumindest sichergestellt, dass nicht die ganze Dreckwäsche in der Öffentlichkeit gewaschen wird.

Kein Mensch weiß, was von den gegenseitigen Anschuldigungen stimmt und was nicht!

Und jetzt reicht es mir. Ende und Aus.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung