Danke für die Links. Die Links zu den Argumenten der Gegenseite wären hilfreich für eine Beurteilung der Angelegenheit.

Olivia, Donnerstag, 26.10.2023, 12:48 (vor 272 Tagen) @ mabraton2842 Views

Die Artikel habe ich gelesen. Die sind vernünftig geschrieben, von ein paar unnötigen, bösartig gefärbten "Spitzen" abgesehen. Das wirft aber ein Licht auf ihre Persönlichkeit. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich dort 2 Anwälte bekriegen. Die wissen, wie man schreiben muss, um überzeugend zu wirken. Nicht vergessen, in einem solchen Falle muss man immer beide Seiten hören bzw. lesen, um sich ein Bild zu machen.

Dass Fischer auf mich in den Corona-Ausschuß-Sitzungen meist wie ein "entrücktes Dornröschen" wirkte, bleibt davon unbenommen. Es ist keine Aussage über ihre fachliche Qualifikation, sondern über ihr Erscheinungsbild und ihr Verhalten in den Videos des C-Ausschusses..... und selbstverständlich darüber, wie beides auf mich wirkte. Auf jemand anderen kann beides eine völlig andere Wirkung haben.
Dies nur zur Klarstellung!

Was die Professionalität von Füllmich betrifft, so verstehe ich darunter seine in den C-Ausschuß-Sitzungen demonstrierte Fähigkeit, präzise Fragen stellen zu können und diese Fragen auch so formulieren zu können, dass der Zuhörer ihnen folgen und sie verstehen kann. Dazu kommt, dass er vernünftig Englisch sprechen kann. Keine unwichtige Sache, wenn man hauptsächlich Personen aus diesem Sprachbereich befragt. Füllmich machte auf mich in den Sitzungen des C-Ausschusses einen kompetenten und engagierten Eindruck. Fischer nicht! Und nur auf diese Ausschußsitzungen beziehe ich mich in meiner Einschätzung, denn ich kenne die beiden nicht!

"Zusatzinformationen" über das, was intern - also hinter den Kulissen - dort lief bekam ich erst, als der Streit zwischen Fischer und Füllmich medienwirksam wurde. Und das sehr häßlich!

Die gegenseitigen Beschuldigen waren widerlich und ich hatte nicht die geringste Lust, mir solche "Informationen" auch noch auf meine Festplatte zu legen. Und natürlich kamen auf die Anschuldigungen von Fischer entsprechende Retourkutschen von Füllmich. U.a. wurde auch auf die Geldbeträge hingewiesen, die Fischer und ihr Lebenspartner aus den Spendengeldern entnommen haben sollen. Und die sollen ebenfalls nicht unerheblich gewesen sein und ein niedrig 6-stelliges Ausmaß angenommen haben.

Alles, was ich zu dem Thema las, war widerlich und führte dazu, "die Akte zuzuklappen", weil man damit keine weitere Zeit verschwenden will.

Wie die rechtliche Gesamtsituation aussieht, das werden jetzt die Gerichte klären. Dann können wir weiter reden. In der Zwischenzeit haben sich die beiden gegenseitig den Ruf kaputt gemacht, denn: etwas bleibt immer hängen.

Der Corona-Ausschuss arbeitet aber offenbar weiter, was erfreulich ist.
https://corona-ausschuss.de/

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung