Ist dir Eben Emael ein Begriff?

Kaladhor, Münsterland, Mittwoch, 25.10.2023, 21:33 (vor 266 Tagen) @ Reffke2560 Views

Das war ein belgisches Panzerfort und stellte das nördliche Ende der Maginot-Linie im Zweiten Weltkrieg dar. Deutsche Fallschirmjägertruppen haben dieses Panzerfort, dass meterdicke Betonwände hatte, am 10. Mai 1940 innerhalb kurzer Zeit ausgeschaltet. Dabei wurde eine neue Waffe eingesetzt: Hohlladungssprengsätze....

Das zivile Pendant dazu sind übrigens Schneidladungen, die bei Abbrucharbeiten bei größeren Objekten wie Brücken, Hochhäusern usw. eingesetzt werden, um das innere Stahlskelett zu schwächen und so das Gesamtobjekt in einen instabilen Zustand zu bringen.

Denkst du ernsthaft, dass da so ein läppischer Betonmantel von bis zu 11 cm (!) Dicke ein großes Hindernis darstellt? Selbst wenn die Wandstärke 20 cm beträgt, ist das kein Hindernis für entsprechend dimensionierte Ladungen.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung