Thierry Meyssan - Ein Verbrechen braut sich vor unseren Augen zusammen, werden wir es verhindern?

mabraton, Mittwoch, 25.10.2023, 15:39 (vor 263 Tagen) @ Reffke3102 Views

Hallo zusammen,

Meyssans These ist, dass durch die sog. regelbasierte Weltordnung, welche praktisch das Völkerrecht ersetzt hat, keine gemeinsame Grundlage mehr existiert auf deren Basis Verhandlungen überhaupt stattfinden können. Das selbe Problem besteht im Ukraine-Konflikt. In der Praxis ist die regelbasierte Weltordnung die Grundlage für Willkür und das Recht des Stärkeren seine Interessen durchzusetzen. Russland und China handeln auf Grundlage des klassischen Völkerrechts und bestehen auf dessen Einhaltung. Diese zwei Fronten stehen sich gegenüber. So lange dieser Widerspruch existiert ist der UN-Sicherheitsrat nichts weiter als Theater ohne jede praktische Relevanz.

Ein Verbrechen braut sich vor unseren Augen zusammen, werden wir es verhindern?

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung