Oder es ist einfach nicht verständlich nachvollziehbar -

Kaladhor, Münsterland, Mittwoch, 25.10.2023, 06:38 (vor 126 Tagen) @ ebbes2488 Views

aufgrund mittlerweile ungenügender Schulbildung im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften.

Es gab mal Zeiten, da konnten es viele nachvollziehen, dass Rotationskörper nur eine scheinbar stabile Drehachse besitzen, und dass diese halt um ein gewisses Maß schwankt. Es war auch bekannt, dass das im Falle der Erde zu gewissen Schwankungen bei der Sonneneinstrahlung führt, was sich dann in unterschiedlicher Erwärmung ausdrückte.

Dieses Wissen ist heute völlig verschwunden. Wenn sich die Erdrotationsachse einige Bogensekunden weiter zur Bahnebene neigt und sich somit die Sonneneinstrahlung verstärkt, dann versteht das heute die Mehrheit nicht mehr. Es ist halt einfacher, irgendwelchen Schwachsinn von ideologischen Rattenfängern als unumstößliche Wahrheit zu glauben.

Jetzt kann man sicherlich auch verstehen, warum sich die linksgrünen Ideologen zuerst auf das Bildungssystem gestürzt haben, denn Wissen ist der größte Feind des linken Gesocks. Wenn ich mir das jetzt bei der Klimadebatte ansehe, dann muss ich leider erkennen, dass die sich auf der Zielgeraden befinden, denn egal was die verbreiten, es wird mittlerweile nahezu unwidersprochen als einzige Wahrheit akzeptiert. Selbst die katholische Kirche hatte in ihrer Hochzeit mehr Widerspruch zu überwinden…

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung