Danke. Und fast alles Üble, das uns angetan wird, beruht auf dem Märchen vom menschgemachten Klimawandel

Ankawor, Dienstag, 24.10.2023, 16:50 (vor 128 Tagen) @ ebbes2974 Views

Ich durfte heute mal wieder im Stau stehen und dem Autoradio lauschen.

Das mache ich nur selten und war daher wieder erstaunt, mit welcher Selbstverständlichkeit und Selbstsicherheit in Nachrichten, Beiträgen und Werbung geschätzte 80 % einen direkten oder indirekten Bezug auf die menschgemachte Klimakatastrophe hat.

Egal, ob es irgendwo auf der Welt zu kalt, zu warm, zu naß oder zu trocken, oder auch zu windig ist. Fast nie fehlt der Hinweis auf den Zusammenhang mit dem Klima. Und unwidersprechbar wird mehr oder weniger subtil allen versichert, dass wir alle zusammen gegen das Klima kämpfen und bereit sind, alles dafür zu opfern.

"Um das Klima zu retten, müssen wir alle unsere Häuser sanieren, dämmen und auf EE umstellen. Wenn Sie sich jetzt fragen, wie Sie das finanzieren können - die Experten unserer Bank sind für Sie da ..." usw. tönt es aus der Werbung.

Es bleibt gar kein Raum mehr zum Nachdenken, ob man wirklich sanieren, dämmen und eine Wärmepumpe kaufen muss, geschweige denn über so etwas Unverschämtes nachzudenken, wie du verlinkt hast - ob wir gar nicht daran schuld sind oder, noch schlimmer, ob das Klima gar nicht schlimm ist.

Da ändert sich im Denken der Masse überhaupt nix mehr, auch nicht durch die von dir verlinkten Dinge.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung