Hallo Andree, dass Krall tief katholisch ist, hat er immer klar gesagt. Ich

Lenz-Hannover, Dienstag, 24.10.2023, 09:42 (vor 263 Tagen) @ Andree3112 Views

gehe schwer davon aus, dass er die Eier hätte, dem Hegemon entgegen zutreten, damit Europa überhaupt überleben kann. Vielleicht mit dem Argument:
Die USA werden mexikanischer und damit katholischer,
wenn Europa fällt wird es wohl muslimisch, was für die USA & Israel sicher nicht gut wäre.

Wenn die "Machtausüber" in den USA so weiter machen, ist doch die Frage, wann wir hier zerfallen, die Reste dann z.B. doch mal die die Russen gehen oder China 50 Mio. Menschen schickt und indirekt Europa übernimmt.
Auf Dauer nicht gut für die USA oder auch Israel, wenn es um Unterstützung geht.
Mit dem Gas Boykott haben wir nun Banken / Anleger in den USA gerettet, weil die Fracking Industrie nicht pleite gegangen ist. Da hat der normale US-Bürger auch nicht viel von, für mich ist der Hauptverdächtige / Antreiber für die Sprengung übrigens die Fraktion der Gläubiger der US-Fracking Industrie (hätte Joe sofort verstanden).

Ich würde den Mächtigen in den USA als Tribut (oder wie man es auch immer bezeichnet) einfach ein paar Mrd. direkt überweisen, damit dieser z.B. die Seewege sicher macht.
Dann hätte man auch klare Zahlen für US-Politiker auf dem Tisch, dass wir hier die US-Fracking Industrie reich machen kapieren in den USA nur wenige.

Bzgl. Nachfolge von Putin könnte es für den "Werte Westen" auch deutlich schlechter werden, ein aggressiver Nachfolger könnte dem Iran mehr unter die Arme greifen, auch mal "aufständische" besser bewaffnen, in Venezuela das Öl - äh, die Macht übernehmen ... .


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung