"Beute-Deutscher, was ist das denn?"

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 22.10.2023, 20:33 (vor 127 Tagen) @ FredMeyer2475 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 22.10.2023, 21:11

Wieviele von denen, die im Sinne des Islams herangewachsen sind und jetzt über die Straßen europäischer/deutscher Städte laufen, würden sich deiner Denke anschließen?

ich schätze den Beitrag Kommentar einer Iranerin als realistich ein, ein Bild was offensichtlich auf viele Moslems zu treffend ist. Deine Behauptung, dass der Islam auf Lügen aufgebaut sein sollte, wäre für einen Moslem ein Grund, dich zu töten. Und er würde es als Schmerz emfinden, wenn er dafür von einem westlichen Gericht zur Rechenschaft gezogen würde.

Du magst mit deiner These recht haben, aber ob die eingefleischten Moslems das akzeptieren würden?

In der letzten Konsequenz geht aber doch darum, dass jeder normale Deutsche keinen Zugang zu dem Sendungsbewusstsein der Moslems hat. Da interessiert es meiner Meinung nach nicht, dass auch die x-te Nachfolgereligion des Judentums durch Weglassen, Umdeutung oder Lügen entstanden ist. Sie ist heute real und bedeutet eine Gefahr für die, die den inneren Zusammenghang des Islams nicht verstehen. Alleine die Ansicht von vertrottelten Bischöfen: "Wir beten doch alle zu dem gleichen Gott." hilft doch nicht darüber hinweg, dass der Islam bestimmte Ziele verfolgt, die uns "Ungläubigen" verborgen sind, aber eigentlich nicht im Geheimen stehen.

Der heutige Ministerpräsident Recep Erdogan hat Ende der neunziger Jahre als Bürgermeister von Istanbul öffentlich aus einem religiösen Gedicht des türkischen Schriftstellers Ziya Gökalp folgende Zeilen zitiert:

Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

Dafür wurde Erdogan allerdings im April 1998 von einem türkischen Gericht wegen Volksverhetzung zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt. Die Strafe wurde später gemildert. Erdogan saß vier Monate im Gefängnis.


Quelle: Neue Zürcher Zeitung https://www.nzz.ch/allahs_tuerme-ld.906191

Alles richtig, aber es muss so sein, siehe auch hier:

Beute-Deutscher, was ist das denn?

"Da werden Sie geholfen": "Broder: „Juden und Moslems werden dringend gebraucht“"

Ich verstehe nicht, warum Du das nicht verstehst.

H.

PS: Und Du willst, dass der Staat ("Staatsräson") für die Jüdische Religion Partei ergreift gegen die muselmanische? Auf unserem Staatsgebiet? Auch beim Nah-Ost-Krieg, dem kommenden? Mit unseren Ressourcen? Ernsthaft?
[[hae]]

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung