Jede andere Anlage ist mehr Casino als Bitcoin

mabraton, Sonntag, 22.10.2023, 18:29 (vor 271 Tagen) @ Julius Corrino3516 Views

Hallo Julius,

Wer Bitcoin & Co. hält, tut das nicht, weil er damit seine Abgaben und Lebensmittel bezahlen will (was ohnehin nirgends geht),

Die Möglichkeit mit Bitcoin in sekundenschnelle zu bezahlen ist mit Lightning vorhanden. Ich gebe Dir Recht, dass das momentan wegen der Volatilität wenig Sinn macht. Die Situation ändert sich ganz schnell wenn der Wert der Staatswährungen immer schneller an Wert verliert. Dann wollen die Verkäufer möglicherweise keine EUR, etc. mehr weil dieser permanent an Wert verliert, während der BTC-Wert stabil bleibt oder steigt. Das ist die selbe Situation in der in früheren Krisenzeiten mit Edelmetall bezahlt wurde.

sondern weil er darauf spekuliert, daß er dafür in der Zukunft beim Wiederverkauf mehr gesetzliche Zahlungsmitteleinheiten erhält als er für den Erwerb hat aufwenden müssen.

In erster Linie geht es um Werterhalt. Der ist bei BTC gewährleistet weil sich die Menge nicht manipulieren lässt.

Wer in einem Szenario wie dem Zusammenbruch ebendieser underlyings (die gesetzlichen Zahlungsmittel wie USD, EUR) auf deren (durch die zuständigen Aufsichtsbehörden derzeit zunehmend ins Aus prozessierte) Derivate ("virtuelle Währung") setzt, sollte sich das vermutlich schwer überlegen.

Die Fiat-Währungen sind keine Besicherung (underlyings) für Bitcoin. Die Werthaltigkeit ergibt sich durch die in die Erzeugung geflossenen Faktoren Energie und Zeit. Das muss man verstehen, sonst bleibt man auf der Rille es handle sich um Spekulation hängen.

Wer davon ausgeht, daß nur der Euro stirbt, kann sich auch ohne den Umweg über solche digitalen Casinochips direkt durch den rechtzeitigen Kauf von Dollars, Franken, Kronen usw. in Sicherheit bringen.

Aha. Wie geht das bei permanenter Ausweitung der Menge?

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung