Bitcoin - ja aber. Alles andere ist für Spekulanten.

ebbes, Sonntag, 22.10.2023, 15:14 (vor 130 Tagen) @ D-Marker4429 Views

ich muss mir aus professionellen Gründen alles anschauen.

In Stichworten, da wenig Zeit.
Aktuelle Lage.

"Nur" Zinsgründe und Inflationsbefürchtungen Aktien seitwärts, so lange es irgendwie geht, denn die US Pensionen hängen davon ab Gold und Cryptos profitieren nicht.

Zinsen und angespannte politische Lage:
Gold und Bitcoin gehen hoch, aber die meisten Cryptos (noch) nicht.

Bedeutet:
Die Leute haben Vertrauen in das Gold und in den Bitcoin.
Alle anderen Cryptos sind Spekulanten vorbehalten.
Natürlich kann man trotzdem, wenn man Glück hat sehr viel verdienen, aber auch alles verlieren siehe Terra.
von 1000 Euro auf eine Million und wieder zurück und alles verloren.

Das Aber beim Bitcoin.
Falls es eng wird werden die Länder (insbesonders die USA) und die Notenbanken alles versuchen ihre Währungen werthaltig zu halten und die Konkurrenz auszuschalten.
Auch weil sie Unruhen auf den Straßen vermeiden wollen.
Wie viele besitzen Bitcoins und wer hat Dollars zuhause?
Zuerst wird der Bitcoin, danach das Gold bekämpft, aber beim Gold hat man etwas in der Hand.

Es könnte Strafen geben wer seine Ware in Bitcoin anbietet oder das Verbot von Tausch in den Dollar. Das geht relativ einfach (siehe Erpressung Schweiz) durch die USA.
Dann gilt nur noch der Wert welche "Privatpersonen" bereit sind untereinander zu zahlen.
ich würde physisches Gold oder andere Metalle vorziehen.
Aber ich bin nicht euer Guru. Entscheidet selbst!

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung