Ich bin kein Islam-Fachmann - ich hatte aber mit "Abtrünnigen" einen regen Informationsaustausch gehabt.

FredMeyer, Südrand der Heide, Freitag, 20.10.2023, 18:28 (vor 126 Tagen) @ aprilzi2471 Views

Wobei klarzustellen ist, dass ein Moslem niemals abtrünnig werden kann, wenn die Abtrünnigkeit eines Moslems ruchbar wird, dann darf ihn jeder andere Moslem töten - bei uns wäre es MORD, im arabischen Raum wäre es die Pflicht eines jeden Moslems.

In meinem Beitrag habe ich versucht, die wenigen Grundsätze aufzuzeigen, die ein jeder Nicht-Moslem wissen sollte, um den Islam einschätzen zu können. Es gibt noch viel mehr Verborgenes im Islam, die dem Nicht-Moslem gar nicht erst zu Ohren oder zu den Augen kommen.

Um als Nicht-Moslem sein Moslem-Gegenüber grundsätzlich einschätzen zu können, reicht es, meinen vorherigen Beitrag zu beherzigen und die Regeln zu verstehen.

Der Begriff "Feindesland" ist in dieser Thematik fehl am Platz.

Zum Verhältnis Christen und Moslems. Nach Mohammedanischer Lehre werden Christen ebenfalls als Anhänger des "Buches" behandelt. Zu Zeiten Mohammeds konnten Christen sich freikaufen, wenn sie unter die Herrschaft Mohammeds gerieten. Juden haben keine Chance der Sklavenherrschaft zu entkommen.

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung