Das scheint regional unterschiedlich zu sein?

Hannes, Freitag, 20.10.2023, 18:28 (vor 273 Tagen) @ Joe682034 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 20.10.2023, 18:35

Gab eine Gesetzesänderung, entweder wollen die Ärzte das komplett übernehmen oder die Behandlung war so gut, das die Pharma ihren Medikamentenabsatz gefährdet sah.

Ich war vor Jahren bei der Uniklinik hier, die hatten das angeboten damals, habe ein paar hundert Euro bezahlt, einfach so. Hat zumindest nicht geschadet (in den Gelenkspalt injiziert). Hatte vor gut 10 Jahren ein OP-Gespräch für Montage Metallgelenk, latsche heute noch "unbehandelt" darauf rum, Jugendsünde Skifahren. Belächelt vom Hausarzt, siehe auch meine Stories hier mit Ivermectin-Beschaffung in der BRD. Aber das Belächelt-Werden bis zur Sabotage (Rezeptzwang) muss man heute leider aushalten: Selber informieren, kein Vertrauen in das Arzt-Gewerbe zulassen, dies Gewerbe aber durchaus nutzen. Wie beim Gebrauchtwagenkauf, also nix Neues.

Mein Hinweis: Entzündungen werden unterschätzt. Es helfen gegen diese so langweilige Sachen wie Kurkuma, Gemöse und so ... Meide das Extreme ("zu viel zerreißt den Sack"), hier vor allem niemals nicht keine schlagartigen Belastungen bei notwendiger Körperertüchtigung/Abhärtung (Sport ist Mord, Soccer .... martial arts und andern Mist vermeiden), lass die Lymphe pumpen, die Lymphe haben nur die Muskelfunktion für ihren Fluss (also täglich gehen), "Maß halten" eben und diese "ganzen" Weisheiten der Spießer und Langweiler ...
[[ironie]]

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung