Den Unterschied habe ich nie erfahren

Martin, Freitag, 20.10.2023, 10:21 (vor 132 Tagen) @ FOX-NEWS2180 Views

Ich habe noch keinen Juden in der Fussgängerzone gesehen, der mich zu seinem Glauben bekehren wollte. Es ist im Gegenteil so, daß es unglaublich schwer ist, bei denen anerkannt mitzumachen ... :-P

Ich habe auch noch keinen Muslim in der Fußgängerzone gesehen, der mich zu meinem Glauben bekehren wollte. Ich kenne das von Mormonen, die aber sehr höflich und zurückhaltend sind, und ich kenne das von Zeugen Jehovas, die zumindest an der Haustüre recht hartnäckig sein können.

Juden haben eine etwas langwierigere Aufnahmeprozedur. Zumindest kenne ich das aus der Erzählung einer US-Kollegin, die einen Juden geheiratet hat und zum Judentum übergetreten ist. Der Übertritt zum Judentum war vor einigen Jahren in den USA hip, die Begründung der US-Kollegen war, dass die US-Amerikaner mit den Juden größeren wirtschaftlichen / gesellschaftlichen Erfolg verbanden. Ob das noch so ist, weiß ich nicht. Möglicherweise dürfte man dies hierzulande nicht mal mehr so äußern, s. Bhakdi.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung