Bitte korrekt bleiben!

mabraton, Donnerstag, 19.10.2023, 06:33 (vor 135 Tagen) @ Hannes1125 Views

Hallo Hannes,

Ich zitiere Otto: "Die "Fakten" stammen ausschließlich vom israelischen Militär
Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Mittwoch, 18.10.2023, 10:41 @ mabraton497 Views
In dem verlinkten Text wimmelt es nur so vor Konjunktiven. Etwas Genaues weiß im Augenblick niemand, es sind alles nur Spekulationen. Die vermeintlichen "Fakten" entpuppen sich als Informationen des israelischen Militärs.

Vermutlich wird man nie heraus bekommen, wer für diesen verheerenden Einschlag verantwortlich zu machen ist. Und selbst wenn, die Toten und Verletzen werden dadurch auch nicht wieder heil."

Du schriebst:

...
Meine Sichtweise und warum,
- Die Israelis sind nicht vollkommen durchgeknallt um ein Krankenhaus in Schutt und Asche zu legen. Das bringt ihnen nur Nachteile. ...

Otto hat nicht Recht wenn es um die im Artikel genannten Fakten geht. Deswegen habe ich das in meinem Beitrag von meiner Meinung getrennt und das hervorgehoben.

Über meine Sichtweise können wir gerne streiten.

Ich erinnere daran, dass Israel gewarnt wurde vor dem Massaker und offenbar nichts unternahmen, trotz: "Das bringt ihnen nur Nachteile."

Davon ausgehend, dass die israelischen Machthaber (ich bin weit davon entfernt alle Israelis dafür verantwortlich zu machen) diesen Krieg wollten ist es gerade umgekehrt. Das Massaker war die Voraussetzung dafür. Das Narrativ des brutalen Überraschungsangriffs funktioniert.

Im Falle des Krankenhausangriffs hatten sie das Narrativ nicht in der eigenen Hand.
Wenn die israelische Armee jetzt ihre Belege auf den Tisch legt muss man diese ohne Vorbehalte prüfen, auch wenn es schwer fällt. Die können natürlich gefälscht sein. Das traue ich ihnen aber nicht zu, weil in diesem Fall das Narrativ viel schwerer zu steuern ist.
Zu den technischen Veröffentlichungen der israelischen Armee gibt es meines Wissens auch keine Gegenargumentation.
Ist Dir eine bekannt?

Meine Sichtweise zum Verlauf des Konflikts

Ich erinnere daran, dass ich befürchte, dass die USA hineingezogen werden sollen in einen großen Konflikt auch mit dem Iran. So gesehen, würde "Das Ganze Bild" Sinn machen. Biden ist ja unverrichteter Dinge wieder abgereist. Genau wegen dieses Massakers am/im christlichen Krankenhaus. Wenn eskaliert werden soll, hat es ja geklappt.
[[hae]]

Ich gebe Dir Recht, dass eine palästinensische Rakete den Israelis bei ihrer Vernichtungsstrategie in die Hände spielt. Dass es diese jedoch für die Eskalation braucht sehe ich nicht.
Wäre andersherum nachweisbar, dass das KH von ihnen getroffen wurde, würde das einer Eskalation enorm schaden.

- Ein solches Szenario gab es schon mehrere Male als Raketen der ukrainischen Luftabwehr ihr Ziel verfehlt haben. Anhand des Videos ist die Rakete in der Luft explodiert. Sie könnte von der israelischen Luftabwehr abgeschossen worden sein.
...


Das ist sogar der Regelfall dort. Nahezu alle diese - von unseren Medien als Folge grausamer absichtlicher russischer Bombeneinschläge in Wohngebiete dargestellten - zivilen Opfer sind durch abgeschossene oder sogar eigene Raketen der Ukraine entstanden, im Gegensatz zu Israel beschießen die Russen keine Wohngebiete zum Zwecke der zivilen Opfer. Die zwei toten Polen beispielsweise führten ja zur Lieferung deutscher Luftabwehr, angeblich auch russische Aggression gewesen, aber real eine ukrainische Rakete, Zweck erfüllt.

Das spricht also doch für eine palästinensische Rakete?

im Gegensatz zu Israel beschießen die Russen keine Wohngebiete zum Zwecke der zivilen Opfer.

Das ist in diesem Krieg der entscheidende Unterschied. Die Kriegsführung der Israelis nimmt zivile Opfer bewusst in Kauf.

Leider ist das Misstrauen gegenüber den israelischen ultrareligiösen begründet, wie auch an den iranischen, die nehmen sich nichts. Und wir haben diese nach Deutschland importiert und nehmen nun Kriegs-Partei.

Das sehe ich genauso.

Die israelische Strategie funktioniert auch weil sich nahezu alle jeweiligen Verbündeten dieser Kriegslogik anschließen.

PS: Mir fällt noch ein Argument ein. Die Russen sind gerade planmäßig in der Ukraine gebunden. Sie sind ja dort gegen Israel quasi Schutzmacht von Syrien. Groß-Israel geht für die ultrorthodoxen Juden meines Wissens bis zum Zweistromland, kenne mich da nicht so genau aus, aber könnte mir vorstellen, dass Bibi Israel gern vergößern würde, zumindest was gegen Syrien unternehmen und so. Wäre ja nicht das Erste Mal, oder?

Warten wir mal ab was China & Russland weiter tun werden. Es würde reichen wenn es ihnen gelingt den Iran unter Kontrolle zu halten und sich ggfs. als Schutzmacht an dessen Seite zu stellen. Die Messe ist da noch nicht gelesen.

PPS: Ich habe nun extra nachgesehen, lag richtig, denn bei Wiki gefunden, was die ultrorthodoxen Juden als das ihnen von ihrem Gott versprochene Land ansehen:

Natürlich. Und Bibi erfüllt ihnen den lang gehegten Wunsch.

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung