Was tun bei einem ungünstigen Biom: Becoming ze Kraut

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 18.10.2023, 14:20 (vor 128 Tagen) @ Ikonoklast2958 Views
bearbeitet von Ikonoklast, Mittwoch, 18.10.2023, 14:26

Ganz allgemein gesprochen, esst regelmäßig Fermentiertes (z. B. Sauerkraut, selbstgemacht, nicht pasteurisiert). Fermentiertes ist relativ leicht selbst herzustellen:

- Bügelglas kaufen
- Kraut in eine Glasschüssel in dünne Streifen schneiden, würzen nach Belieben
- Mit Salz ohne Jod bestreuen
- gut durchkneten, sodass die Fasern brechen
- 20 Minuten durchziehen lassen
- ab damit, samt Saft ins Glas
- mit einem abgekochten Stein oder Gärgewicht beschweren, dass alles unter Wasser ist
- für 3 - 4 Wochen an einem dunkelen/warmen Ort fermentieren lassen

und sonst noch regelmäßig resistente Stärke zuführen (Kartoffelmehl -> SuFu hier im Forum benutzen!)

Fermentiertes und das Biom:

https://med.stanford.edu/news/all-news/2021/07/fermented-food-diet-increases-microbiome...

https://duckduckgo.com/?q=fermented+food+biome&ia=web

https://www.nytimes.com/2021/08/13/well/eat/yogurt-kimchi-kombucha-microbiome.html

--
Grüße

[image][image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung