Nein

mabraton, Mittwoch, 18.10.2023, 13:46 (vor 133 Tagen) @ Otto Lidenbrock1434 Views

Hallo Otto,

aus dem Artikel,
Mainly, news cameras from Al Jazeera trained on the Gaza skyline to spot airstrikes, spot a rocket that detonates in the sky above the hospital area at the time of the blast (approximately 18:59)

Vor allem Nachrichtenkameras von Al Jazeera, die auf die Skyline des Gazastreifens gerichtet sind, um Luftangriffe zu erkennen, sehen eine Rakete, die zum Zeitpunkt der Explosion über dem Krankenhausgebiet detoniert (ca. 18:59)

Im Artikel steht, dass Videos geolokalisiert wurden. In der seriösen Front-Berichterstattung aus dem Donbass ist Geo-Lokation von Videos inzwischen weitgehend Standard. Ob das auf das obige Video zutrifft ist allerdings offen. Allerdings hast Du insofern Recht, dass die Darstellungen zur Geo-Lokation die im Artikel genannt werden aus israelischer Quelle stammen.

Meine Sichtweise und warum,
- Die Israelis sind nicht vollkommen durchgeknallt um ein Krankenhaus in Schutt und Asche zu legen. Das bringt ihnen nur Nachteile. Dass es der israelischen Armee aus Versehen passiert ist, ist möglich, kann ich mir aber nicht vorstellen.
- Ein solches Szenario gab es schon mehrere Male als Raketen der ukrainischen Luftabwehr ihr Ziel verfehlt haben. Anhand des Videos ist die Rakete in der Luft explodiert. Sie könnte von der israelischen Luftabwehr abgeschossen worden sein.

beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung