Leserszusschrift: "Gibt es so etwas wie unschuldige Zivilisten?" "Weitreichende Zerstörung als Mittel der Abschreckung" Eine Kriegsstrategie aus dem Jahr 2006, genannt "Dahiya-Doktrin"

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Mittwoch, 18.10.2023, 13:39 (vor 134 Tagen) @ Ikonoklast3575 Views

"Gibt es so etwas wie unschuldige Zivilisten?" "Weitreichende Zerstörung als Mittel der Abschreckung" Eine Kriegsstrategie aus dem Jahr 2006, genannt "Dahiya-Doktrin"
Jetzt kann man zumindest "verstehen", was in Gaza keinen menschlichen Sinn macht, wenn man diese "Doktrin" und ihre Funktionsweise versteht - sie versucht gar NICHT, Zivilisten oder die zivile Infrastruktur zu verschonen

Celia Farber

Anmerkung: Ich versuche, die Dinge sachlich zu halten, mehr als zu interpretieren. Ich respektiere keine Gefühlsduselei - ich schalte wütende Menschen aus und versuche, als Mikro-Nachrichtenquelle zu funktionieren. (Die Zeit ist wegen des Abgabetermins für das Buch immer noch begrenzt, aber ich nehme mir jeden Tag Zeit, und wenn möglich, werde ich noch mehr Zeit investieren).

Ich begrüße Depeschen von Bodenberichten, die meine Berichterstattung und mein Verständnis verbessern.

Wie ich es jetzt sehe:

Was gerade geschieht und schon so lange geschieht [1], ist so verwirrend für uns, weil wir die hier beschriebene Dahiya-Doktrin nicht kennen:

(Vielleicht sollte ich auch nur für mich selbst sprechen, denn ich erfahre erst jetzt - heute - davon.)

Hier ist ein Video, das erklärt, worum es sich dabei handelt [2], und unten finden Sie einen Text, der dasselbe tut. Was geschah mit Goldstone, nachdem der Goldstone-Bericht herauskam? [3]

Israelische Verteidigungsstreitkräfte [4], Zielsetzung (Kriegsführung) [5],

Dahiya-Doktrin
Die Dahiya-Doktrin ist eine militärische Strategie des israelischen Generals Gadi Eizenkot, die sich auf eine asymmetrische Kriegsführung in einem städtischen Umfeld bezieht, bei der die Armee gezielt zivile Infrastrukturen angreift, um der Zivilbevölkerung Leid zuzufügen und so Abschreckung zu schaffen. [1] Die Doktrin ist nach einem südlichen Vorort von Beirut mit großen Wohnhäusern benannt, die während des Libanonkriegs 2006 von den israelischen Streitkräften (IDF) zerstört wurden. [2] Israel wurde beschuldigt, diese Strategie während des Gazakriegs angewandt zu haben.
Geschichte Libanonkrieg 2006: Die erste öffentliche Ankündigung der Doktrin erfolgte im Oktober 2008 durch General Gadi Eizenkot, den Befehlshaber der Nordfront der IDF. Er sagte, dass das, was 2006 im Beiruter Stadtteil Dahiya (auch als Dahiyeh und Dahieh übersetzt) geschah, "in jedem Dorf geschehen wird, aus dem Schüsse in Richtung Israel abgefeuert werden. Wir werden mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen sie vorgehen und immensen Schaden und Zerstörung anrichten. Aus unserer Sicht sind das Militärbasen. [...] Dies ist kein Vorschlag. Es ist der Plan, der bereits genehmigt wurde. [...] Die Bevölkerung zu schädigen ist das einzige Mittel, um Nasrallah in Schach zu halten." [3][4] Unter Hinweis darauf, dass Dahiya das schiitische Viertel in Beirut war, das während des Zweiten Libanonkriegs von der israelischen Luftwaffe zerstört wurde, schrieb der israelische Journalist Yaron London 2008, dass sich die Doktrin "in unserem Sicherheitsdiskurs verankern wird" [2] Operation 'Gegossenes Blei': Ob absichtlich oder unabsichtlich, Israel setzte eine solche Strategie während der Operation 'Gegossenes Blei' zumindest teilweise um. [5] Der Goldstone-Bericht von 2009 nimmt mehrfach Bezug auf die Dahiya-Doktrin und bezeichnet sie als ein Konzept, das die Anwendung "weitreichender Zerstörungen als Mittel der Abschreckung" erfordert und "die Anwendung unverhältnismäßiger Gewalt und die Verursachung großer Schäden und Zerstörungen an zivilem Eigentum und ziviler Infrastruktur sowie das Leid der Zivilbevölkerung" beinhaltet. Die Fact Finding Mission, die den Bericht vorlegte, kam zu dem Schluss, dass die Doktrin während des Konflikts in die Praxis umgesetzt wurde. [1] Kritik: Die Doktrin wird in einem Bericht des Öffentlichen Komitees gegen Folter in Israel aus dem Jahr 2009 wie folgt definiert: "Der militärische Ansatz, der in der Dahiya-Doktrin zum Ausdruck kommt, befasst sich mit dem asymmetrischen Kampf gegen einen Feind, der keine reguläre Armee ist und in der Zivilbevölkerung eingebettet ist; sein Ziel ist es, einen langwierigen Guerillakrieg zu vermeiden. Diesem Ansatz zufolge muss Israel enorme Kräfte einsetzen, die in keinem Verhältnis zum Ausmaß der gegnerischen Aktionen stehen". In dem Bericht heißt es weiter, dass diese Doktrin während der Operation Gegossenes Blei vollständig umgesetzt wurde. [6]
Richard Falk schrieb, dass im Rahmen dieser Doktrin "die zivile Infrastruktur von Gegnern wie der Hamas oder der Hisbollah als zulässige militärische Ziele behandelt werden, was nicht nur ein offener Verstoß gegen die elementarsten Normen des Kriegsrechts und der universellen Moral ist, sondern auch ein Bekenntnis zu einer Doktrin der Gewalt, die beim richtigen Namen genannt werden muss: Staatsterrorismus" [7].

Der linksliberale Herzog plädiert für Völkermord und es gibt keine unschuldigen Zivilisten, hier. [6]

Sehr beunruhigender Clip. [7]

Ausgerechnet ABC News berichtet über Proteste in Israel gegen Netanjahu, der als "Mörder" bezeichnet wird, aber dieser Clip vermittelt den falschen Eindruck von Massenprotesten. (Älteres Bild verwendet.)

Link zum Clip hier. [8]

Auch hier empfehle ich dringend, sich Nachrichtenkanäle aus Gaza anzusehen, wie diesen [9], um zu sehen, was die amerikanischen Nachrichten nicht nur nicht zeigen wollen, sondern auch nicht glauben wollen, dass es irgendeine Rechtfertigung für den Versuch gibt, zu "zeigen".

Wegen der zu starken Wirkung der Bilder von verletzten und getöteten Kindern bette ich die Bilder vorerst in Links ein, aber das könnte sich in Zukunft ändern. Die Veröffentlichung von Bildern aus dem Gazastreifen schließt das Mitgefühl mit den israelischen Opfern nicht aus. Ich habe jedoch den Eindruck, dass über die israelischen Opfer sehr viel berichtet wird, über die Opfer im Gazastreifen hingegen nicht.

Ich konnte mir nicht vorstellen, warum diese Menschen bei der Evakuierung auf der Straße getötet werden. Ich schickte diesen Clip an einige Freunde in der ganzen Welt und "dachte" darüber nach, was ich "verpasste". Niemand sonst schien es besser zu verstehen als ich.

Es macht nur "Sinn", wenn man etwas über Dahiya erfährt. Nichts von Israels Seite ist reiner emotionaler Zorn oder irrationale Überreaktion, sondern vielmehr eine bewährte militärische Strategie (die teilweise von dem Amerikaner Curtis LeMay erfunden wurde, um einer Verurteilung wegen Kriegsverbrechen zu entgehen).

Ich freue mich wie immer über Ihr Feedback. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich die Kommentare erst nach Redaktionsschluss, der unmittelbar bevorsteht, bearbeiten kann. Aber Sie sollten wissen, dass ich letztendlich alle Kommentare prüfen werde.

Wir wollen dies zu einer propagandafreien Zone machen, in der wir frei denken, fühlen, lernen und uns weiterentwickeln können.

Ich denke darüber nach, wie wirkungsvoll Bilder von Kindern sind und wie sie benutzt wurden, um die gesamte Berichterstattung nach dem 7. Oktober zu steuern.

Mir ist aufgefallen, dass die Menschen in Gaza eine sehr starke Bindung zu ihren Katzen haben.

Die Katze verabschiedet sich vom Kind. [11]

Dieser Artikel betrachtet die Bombardierung des Gazastreifens als Völkermord, zumal Israel dies sogar offen zugibt.

Lassen Sie uns alle unsere Theatralik und moralischen Winkelzüge entsprechend anpassen.

Es ist ein Völkermord, der als militärisch fruchtbar angesehen wird. Die Dayiha-Doktrin.

Link: https://celiafarber.substack.com/p/no-such-thing-as-innocent-civilians

[1] https://nitter.net/U_HRao1/status/1713494332848636358
[2] https://nitter.net/zadokq244514/status/1713388878663700930
[3] https://www.theguardian.com/world/2011/apr/14/goldstone-report-history
[4] https://military-history.fandom.com/wiki/Category:Israel_Defense_Forces
[5] https://military-history.fandom.com/wiki/Category:Targeting_(warfare)
[6] https://nitter.net/Jonathan_K_Cook/status/1713534228367880548
[7] https://nitter.net/zadokq244514/status/1713232113137549353
[8] https://nitter.net/U_HRao1/status/1713497126905196879
[9] https://www.instagram.com/reel/CyZZaiJrDw7/
[10] https://www.instagram.com/reel/CyWix9Au_L6/
[11] https://nitter.net/ahmed_ussef/status/1713524017619984464

--
Grüße

[image][image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung