Betrachte es mal militärisch

Kaladhor, Münsterland, Dienstag, 17.10.2023, 11:33 (vor 134 Tagen) @ stocksorcerer3065 Views

Der Gaza-Streifen ist abgeriegelt, vergleichbar mit einer Kesselschlacht im Zweiten Weltkrieg wie z.B. Stalingrad, den Ardennen '44 - speziell das belgische Örtchen Bastogne - oder später dem Ruhrkessel. Es ist Ziel, die im Kessel Befindlichen auszuhungern. Nichts anderes passiert gerade in Gaza. Die Israelis wären schön blöd, wenn die da jetzt Hilfslieferungen reinließen oder die Wasserversorgung wiederherstellen würden. Man sollte sich vielleicht mit dem Gedanken vertraut machen, dass das Endziel Israels die Auflösung des Gaza-Streifens und die vollständige Annektierung ist, ohne einen einzigen Palästinenser dort.

Tja, und wenn als deutsche Staatsräson die Unterstützung und der Erhalt des Staates Israel definiert wurde, dann hat man die Pflicht, Israel in jeglicher Form zu helfen... dazu gehört dann z.B. auch das Verhindern von anti-israelischen Demonstrationen bei uns und - falls erforderlich - die Auflösung ebensolcher, notfalls auch unter Einsatz von Gewalt..... Wir sind uns hoffentlich klar, wohin das führen kann, zumal wir ja seit 2015 bevorzugt wehrfähige, junge Menschen aus muslimischen Staaten importiert haben....

Da hat uns Mutti Merkel so ein richtiges Danaergeschenk hinterlassen...

Grüße

Edit:
Ich bekomme so langsam den Eindruck, dass der deutsche Schuldkult erst dann angefangen wird abzubauen, so bald die ersten deutschen Soldaten ihr Blut für Israel opfern, am besten direkt in Israel.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung