In den USA gab es vor Jahren einen "Van-Lifestyle". Inzwischen wollen das so viele, dass alles exorbitant teuer ist und die Leute sich in ihre PKWs zurück ziehen, damit sie nicht zahlen müssen.

Olivia, Montag, 16.10.2023, 21:03 (vor 135 Tagen) @ Revoluzzer2629 Views

Das nennt sich Mini-Camper. Sind ganz normale Autos. Die Ausbauvorstellungen gehen von extrem luxuriös und aufwendig bis zum Hineinstellen von Liege und Camping-Kochern. Zielsetzung: Nicht auffallen als Camper. Warum? Die werden inzwischen von der Polizei "verjagt" und die Campingsplatze sind so teuer, dass sie die nicht zahlen können.

Interessante Entwicklung.

Viele ältere Frauen machen das offenbar inzwischen. Sie können sich in den USA keine Wohnung mehr leisten. Schaut so aus, als ob das auch hier Einzug halten wird, denn die Wohnungen werden vmtl. für die Nochnichtsolangehierlebenden benötigt. Die haben dann Kinder und jeder weiß, was ein paar Fotos in den Medien ausrichten, wenn ein paar egoistische Alte ihre Wohnung nicht "hergeben" wollen. Das Ausquartieren von Bewohnern eines Altenheims und die Umwidmung für Flüchtlinge ging ja bereits vor einiger Zeit durch die Medien. Inzwischen wird das wohl geräuschloser gehandhabt.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung