Sehr viele Einwanderer arbeiten und zahlen Steuern. Gestern mußte ich Ueber für einen Termin nehmen. Beide Fahrten wurden von Migranten aus dem Osten/Orient durchgeführt.

Olivia, Samstag, 14.10.2023, 21:42 (vor 131 Tagen) @ Plancius2061 Views

Die waren nett und haben schnell gearbeitet. Einer von ihnen sprach mich auf Arztbesuche an und erzählte mir, wie viele Steuern er zahlt. Die Merz-Aussage zu Zahnarztbesuchen scheint auch bei Migranten angekommen zu sein, die sicherlich nicht von Merz gemeint waren. War wohl ein bißchen ein Austesten, was ich darüber denke.

Amazon und DHL könnten ihre Dienste wohl kaum mehr aufrecht erhalten, wenn sie nicht Migranten einstellen würden. In der Regel arbeiten die zuverlässig und schnell. Ausnahmen gibt es natürlich. Aber das ist überall so.

Hier sind viele Leute "angekommen". Die sind Teil der Gesellschaft, arbeiten und zahlen Steuern. Die werden ganz sicher nicht wollen, dass "Rabauken" (um das mal freundlich zu sagen), alles kaputt machen, was sie sich aufbauen oder aufgebaut haben.

Man muss gerade in diesem Bereich sehr genau differenzieren. Meine Tochter ist übrigens auch ehemalige Ausländerin. Auch sie zahlt Steuern und arbeitet vmtl. mehr als viele ihrer "schon länger hier lebenden" Altersgenossen. :-). Auch Weidel ist mit einer "Ausländerin" verheiratet..... und ist Vorsitzende der AfD. Also mit dem Rassismus kann es dort wohl auch nicht so bestellt sein, wie die Medien das gerne kolportieren.

Als ich zeitweise in Ostdeutschland arbeitete (Ich hatte nach der Wende dort eine Firma gegründet und pendelte zwischen der Firma hier und der Firma dort), fehlte es mir am meisten, dass ich dort nicht zu Griechen und Italienern essen gehen konnte. :-) Das waren unsere ersten "Einwanderer" und jetzt müllen wir denen die Strände voll. :-)

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung