Warum keinen neuen jüdischen Staat in der Westukraine gründen?

Plancius, Samstag, 14.10.2023, 15:26 (vor 138 Tagen) @ paranoia4218 Views

Es gibt ja nicht wenige hier im Forum, die uns ständig daran erinnern, dass es weltumspannende Geheimbünde gibt, die den Lauf der Geschichte bestimmen.

Warum sollen nicht auch Putin, Biden, Netanjahu und auch die Europäer Figuren in einem vorher abgekarteten Spiel sein?

Die Amerikaner provozieren Putin solange, bis er in der Ukraine zuschlägt. Es setzen sich Millionen an Flüchtlingen, Männer, Frauen und Kinder aus der Ukraine nach Westeuropa in Bewegung. Die Ukrainer gehen von dort auch nicht wieder nach Hause. Sie wollen weder in einer verarmten, freien Restukraine noch in einer russisch dominierten/besetzten Ukraine wohnen.

Die verbliebenen ukrainischen Männer werden in einem Abnutzungskrieg in einen Fleischwolf gezogen und dort nach und nach von den Russen aufgerieben.

Zeitgleich flammt der Nahost-Konflikt wieder auf. Es stellt sich heraus, dass Juden und Palästinenser nicht gemeinsam oder nahe beieinander im heiligen Land leben können. Israel hat zwar das militärische Potential, die Palästinenser niederzuwerfen, aber wegen derer immensen Geburtendynamik mit 6 - 10 Kindern pro Familie werden die Israelis in den nächsten Jahrzehnten trotz militärischer Überlegenheit von den Palästinensern an die Wand gedrückt. Gegen die fruchtbaren Bäuche der arabischen Frauen ist jede Militärmacht mittelfristig unterlegen.

Was liegt also näher, wenn die Juden einen neuen, neutralen Staat in der Westukraine errichten?

Putin hat ihn bevölkerungsmäßig freigeräumt, der große Rest der Ukrainer lebt in Westeuropa und Russland hat mit einem neutralen, jüdischen Pufferstaat an seiner Südostflanke auch erstmal wieder Ruhe im Karton. Da die Restukraine bevölkerungsmäßig ausgeblutet ist, gäbe es auch keinen Widerstand gegen die Neusiedler aus dem Nahen Osten.

Mir wäre es nur schade um das biblische Land. Die Palästinenser würden das ganze Land leider verkommen lassen und vermüllen. Es würde auch nicht lange dauern, bis wieder neue bewaffnete Konflikte unter den Arabern aufflammen.

Die Menschheit müsste das kulturelle Erbe in Israel dann leider abschreiben.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung