Dann macht halt eine Freie Wählervereinigung in der auch AfD-Mitglieder erwünscht sind - so wie die CDUler bei den Freien Wählern.

Revoluzzer, Freitag, 22.09.2023, 08:07 (vor 74 Tagen) @ Plancius1046 Views

Auch das wird ein AfD-Kreisverband, wenn er nicht völlig verblödet ist, besser finden, als gar nicht vertreten zu sein.

Die Presse muss sich letzten Endes an Formalien halten. Wenn AfD-Liste, dann AfD. Wenn Freie Wählervereinigung, dann DARF man deren Mandatsträger nicht als AfD bezeichnen. Im Zweifel einmal eine Unterlassungserklärung an die Zeitung - und fertig.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung