Rheingold sind keine Kassenanweisungen

Rheingold2, Donnerstag, 21.09.2023, 12:48 (vor 248 Tagen) @ Ostfriese2462 Views

Das war ja der Fehler des Wörgl Geldes, es kam von oben.

Rheingold kommt von unten.

Das alte Geld kommt von ganz oben (die üblichen Verdächtigen).

Jeder einzelne Rheingold Schein verdrängt altes Geld, das von ganz oben kommt und schwächt deren Monopolstellung und damit Machtbasis. Rheingold ist also eine friedenssichernde Maßnahme.

Der Krieg zur Vernichtung Russlands über den Ukraine-Konflikt konnte nur mit altem Geld möglich gemacht werden (=finanziert werden)

Es ist allerdings eine Entscheidung des freien Willens, was man bevorzugt:

Ein souveränes selbst hergestelltes Geld, das man sich zinsfrei und schuldenlos zulegt

oder

doch lieber das allbekannte Obrigkeits-Zwangs-Geld, zinspflichtig, tilgungspflichtig und in den Händen der üblichen Verdächtigen, die so ihre Machtbasis immer weiter ausbauen können, weil wir deren Geld die nötige Kaufkraft freiwillig verleihen und ein eigenes Geld ablehnen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung