Mustertext an die Buba sz.finanzsanktionen@bundesbank.de

JJB, Dresden, Mittwoch, 20.09.2023, 19:31 (vor 276 Tagen) @ Revoluzzer1484 Views

Deutsche Bundesbank
Postfach 100602
60006 Frankfurt am Main

sz.finanzsanktionen@bundesbank.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist ... Ich bin deutscher Staatsangehöriger, was durch die beigefügte Kopie meines Personalausweises belegt wird.

Ich stelle hiermit einen Antrag nach Artikel 6b Absatz 5aa der Verordnung (EU) Nr. 269/2014 zur Übertragung und Umwandlung der ADR, da die depotführende Bank nicht als Antragsteller tätig werden möchte.

Ich halte das ADR ...
Als Nachweis der Inhaberschaft der Aktienzertifikate erhalten sie den letzten Depotauszug zum 30.06.2023.

Das ADR wurde vor dem 3. Juni 2022 ausgestellt. Der beigefügte Depotauszug vom 31.03.2022 bestätigt, dass die ADR bereits zu diesem Zeitpunkt ausgestellt waren. Einen konkreten Ausstellungszeitpunkt konnte die Bank nicht benennen.

Ich habe der Depotbank die Weisung erteilt, nach Erhalt der hiermit beantragten Genehmigung diese ADR an die ausgebende Emittentin zurückzugeben und so die als Sicherheit zugrundeliegenden Aktien zu erhalten, um diese zu veräußern. Eine erforderliche Ermächtigung zur Weitergabe personenbezogener Daten habe ich der Bank erteilt. Die Einbuchung der zugrundeliegenden Aktien soll auf mein folgendes Depot bei der Gazprombank erfolgen:

• BIC of the Depositor Bank: GAZPRUMM
• NSD DEPOSITOR CODE (12 Digits): MC0009800000
• NSD ACCOUNT (12 Digits) and NSD SUB-ACCOUNT (17 Digits): ML9508300025/00000000000000000
• BIC or Buyers name: Ihr Name
• Depotkontonummer der russischen Verwahrstelle (SAFEKEEPING ACCOUNT NUMBER IN THE BOOKS OF RUSSIAN CUSTODIAN): Ihre Depotkontonummer bei der Gazprombank

Eine Kopie des Zertifikates der Kontoeröffnung bei der Gazprombank befindet sich im Anhang

Der Umtausch der DRs läuft dabei wie folgt ab:
* Die deutsche depotführende Bank leitet den Auftrag für den Umtausch an die Lagerstelle Clearstream weiter
* Die Clearstream wiederum platziert den Auftrag bei dem zuständigen DR-Agent, dies ist je nach DR die amerikanische BNY Mellon, die Citibank oder JP Morgan, zeitgleich werden die DRs an den Agent übertragen
* Im Anschluss bucht Clearstream die DRs auf dem Lagerstellendepot aus und die deutsche depotführende Bank vollzieht die Ausbuchung analog im Depot des Kunden
* Der DR Agent liefert sodann die für das DR als Sicherheit hinterlegten Aktien an das russische Depot des Kunden bei der Gazprombank
* Die hinterlegten Aktien liegen bei der russischen Verwahrstelle, der NSD
* Für Buchungen bis zum 31.12.2023 erhebt die NSD keine Gebühren
* Die russische Depotbank Gazprombank nimmt die Buchung an, wenn für die Einbuchung das Formblatt P4 ausgefüllt wird und damit die Lieferung angekündigt wird mit konkretem Handelsdatum (trade und settlement date) und bucht die hinterlegten Aktien in das Depot des Kunden ein

Durch die Umwandlung des ADR in die hinterlegten Aktien und Einbuchung im Depot des Kunden werden keiner anderen in Anhang I aufgeführten Einrichtung Gelder bereitgestellt.

Die Clearstream International S.A. erklärt mit Statement vom 28. Juni 2023 auf ihrer Website, dass Transaktionen ohne die Genehmigung der zuständigen Behörde nicht mehr durchgeführt werden. Sobald die Genehmigung vorliegt, werden Anweisungen zur Umwandlung wieder bearbeitet.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen:

Personalausweiskopie
Kopie Depotauszug zum 31.03.2022
Kopie Depotauszug zum 30.06.2023
Kopie Zertifikat Kontoeröffnung Gazprombank

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung