Letztes Kapitel Berg-Karabach

Joe68, Dienstag, 19.09.2023, 18:27 (vor 248 Tagen)3215 Views

Nachdem die ehemalige armenische Schutzmacht, Rußland, anderweitig beschäftigt ist, haben die Aseris wohl heute das letzte Kapitel dieses Konfliktes, Dank der bolschewistischen willkürlichen Grenzziehungen, aufgeschlagen.

Armenien, das sich inzwischen auf Frankreich und die USA verlässt, wird von den Aseris mit israelischen und türkischen hightech Waffen , aus dem aserbaidschanischen Staatsgebiet vertrieben. Unsere weltweit anerkannte undiplomatische Aussenministerin, fasselt mal wieder etwas von internationalen Recht (sie fühlt sich berufen, seit sie vor vielen Jahren in London ein paar Kurse dazu besucht, aber nicht in der Lage ist, ein Zertifikat oder Abschlußzeugnis, mit bestandener Prüfung, vorzulegen).

Ich wenigen Tagen wird das Kapitel geschlossen, alle Armenier werden sich in Armenien wiederfinden. Der Werte Westen schaut zu, wie westliche Verbündete dort die Waffen zur Vertreibung liefern.
Tja, lieber Armenier, warum habt ihr nicht eure kurdischen Nachbarn gefragt, wie verlässlich US Sicherheitsgarantien sind, oder Afghanen, oder die Vietnamesen,....
Es lohnt sich nicht für Berg-Karabach zu sterben, ihr könnte alle als Flüchtlinge nach Deutschland, hier gibt es hunderte Städte, die immer noch freie Plätze haben, es gibt Unterkunft, Verpflegung, medizinische Versorgung, Bildung usw for free im multikulti Buntland.

https://www.n-tv.de/politik/Berg-Karabach-meldet-erste-Todesopfer-nach-Angriffen-articl...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung