Die grobe Theorie beim CO2-Hokuspokus besagt, dass das CO2 wie ein richtungsabhängiger durchlässiger Spiegel wirken würde.

FredMeyer, Südrand der Heide, Sonntag, 17.09.2023, 20:11 (vor 250 Tagen) @ BerndBorchert1887 Views

Das ist aber eine sehr verkürzte Darstellung. Im Prinzip läuft es aber darauf hinaus, dass die Wärmestrahlung der Sonne mit einer etwas anderen Wellenlänge daherkommt, als die Wärmestrahlung, die von der Erde wieder zurückgestrahlt wird. Das sichtbare Sonnenlicht liegt dabei einem anderen Wellenlängenbereich. Für die Wärmestrahlung der Sonne sei das CO2 durchlässig, während die Wärmestrahlung der Erde der Absorption des CO2-Moleküls unterliegt, also diese Strahlungswärme findet angeblich keinen Weg in den Weltraum. Das CO2-Molekühl würde so ständig mit weiterer Energie aufgeladen werden, bis an den Punkt, an dem keine Aufladung mehr stattfinden würde. Da aber die Wärmestrahlung der Erde an diesem Punkt nicht enden würde, sollte eigentlich diese "überschüssige" Strahlungsenergie auch den Weg in den Weltraum finden. Laut CO2-Hokuspokus ist dem aber nicht so, und darum hat man den Treibhaus-Effekt bemüht, denn die so von der CO2-Schicht eingefangene Energie soll angeblich wieder auf die Erde zurückgestrahlt werden.

Meine Darstellung ist selbst verkürzt und rudimentär, ich hatte auch nicht die Absicht in die Tiefe zu gehen. Damit das alles wirksam werden könne, hat man noch eine These aufgestellt, dass die Konzentration des CO2 in höheren Luftschichten höher sein soll, was so den "Spiegel-Effekt" vergrößern würde. Dieser Theorie stehen aber die Gasgesetze von BOYLE-MARIOTTE bzw. von GAY-LUSSAC gegenüber. Ganz schlaue Leute leiten aus der spezifischen Dichte des CO2 noch ganz andere abenteuerliche Theorien ab. BOYLE-MARIOTTE/GAY-LUSSAC würden heute im Grabe rotieren wenn sie könnten und davon hören würden.

Was braucht also eine Pflanze zum Wachsen? Wärme? Wirklich? Die Wärme produziert die Pflanze selbst als Folge der Fotosynthese. Natürlich finden die Prozesse vorzugsweise in einem warmen Klima statt. Also was braucht die Pflanze zum Wachsen? Richtig, ihr habt es erfasst: SONNENLICHT und CO2. Sonnenlicht, um die Fotosynthese ingang zu setzen.

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung