Ich habe keine solchen "verrenkten" Überlegungen angestellt, sondern @Falkenauge's (bzw. Simon Lee's) Beitrag einfach aufmerksam gelesen. Hat mich überzeugt. Deshalb ...

neptun, Sonntag, 17.09.2023, 00:59 (vor 84 Tagen) @ Kaladhor1224 Views

Hallo Kaladhor,

... wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du nur ein oder zwei der wesentlichen Argumente des Simon Lee mir zuliebe zu entkräften versuchtest.

Herzlichen Dank im Voraus. :-)

was ich für Verrecnkungen machen musste, um etwas über diesen Autoren zu finden bzw. der Organisation, der er wohl untersteht oder nahesteht.... dann kann das nicht so wirklich wichtig sein. Ich setze das mal auf eine Stufe mit einem Pamphlet eines AntiFa-Aktivisten.

Ohne Argumente Deinerseits erweckt das einen ähnlichen Eindruck wie die vielen Fälle, wo man einen der "Pandemie"-Gläubigen auf z.B. Ken Jebsen oder Gunnar Kaiser hinwies, und die Betreffenden dann, anstatt mal von einem der beiden auch etwas zu lesen, mal schnell bei irgendeinem "Faktenchecker" (oder in der wikipedia, was mittlerweile fast dasselbe ist) nachschauten, was davon "zu halten" sei, und dann wurde einfach abgewunken.

Ich denke aber doch, daß wir hier im Gelben im Niveau durchaus etwas höher liegen als diese "Abwinker". [[zwinker]]

LG Neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung