Die "Zukunft" der Solarenergie.... Probleme der Alterung und Entsorgung.....

Olivia, Samstag, 16.09.2023, 13:08 (vor 277 Tagen)4463 Views

Ich möchte hier nicht allzuviel zu dem Thema schreiben. Bin zufällig auf das Video gestoßen, finde es aber so interessant, dass ich es hier einstelle.

Wie sich Solarmodule im Laufe der Zeit verändern, das habe ich an meinen eigenen, über 10 Jahre alten Solarmodulen sehen können. Sie produzieren aber noch, wenn auch bescheiden. Sie waren aber am Balkon aufgehängt und hatten keinen indirekten "Erdkontakt" (Hochspritze von organischen Bestandteilen bei Starkregen etc.). Ansätze der im Video geschilderten Probleme haben sie dennoch (36 V Panale, also kein 12 V-Kram) und ich überlege mir die Entsorgung.

Da inzwischen Module in MASSEN aufgestellt werden, sollten wir uns damit beschäftigen, welche Arten von "Entsorgungsproblemen" wir in 10 Jahren haben könnten. Ich weiß, die Hersteller suggerieren 25 Jahre....

Offenbar scheinen die Panele sich teilweise bereits nach erheblich kürzerer Zeit in ihre "Einzelteile" aufzulösen..... Ein Blick auf die derzeitigen und möglicherweise zukünftigen "Solarslums" ist also durchaus angebracht.

Bin gespannt, wie das "umweltschonend" entsorgt werden soll.

https://www.youtube.com/watch?v=NGPbaiLrolg

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung