Mittel-/Ostdeutschland: Wenn der Investor den Acker besitzt. (Siehe Link!)

Reffke, Freitag, 15.09.2023, 12:17 (vor 78 Tagen)4193 Views
bearbeitet von Reffke, Freitag, 15.09.2023, 12:24

Hallo allerseits,

Gestern kat der Deutschlandfunk in der Sendereihe "Hintergrund" ein mir bisher unbekanntes Phänomen thematisiert:
Ostdeutschland - Wenn der Investor den Acker besitzt

Viel Fläche und große Betriebe: Das macht die Landwirtschaft in Ostdeutschland für branchenfremde Investoren interessant. Doch die Jagd nach hohem Profit geht oft auf Kosten der Dörfer. Mit der Energiewende ist die Konkurrenz noch schärfer geworden.
...
Warum ist der Kauf von Ackerland für Investoren so attraktiv?
Nach der Finanzkrise von 2008 suchten Investoren nach neuen Anlagemöglichkeiten und wurden fündig: mit dem Einkauf in ostdeutsche Agrarunternehmen. Diese Nachfrage hat den Markt stark verändert: Allein in den letzten zehn bis 15 Jahren verdreifachten sich die Bodenpreise zum Beispiel in Sachsen-Anhalt.
Durchschnittlich 280 Euro gibt es für deutsche Höfe pro Hektar und Jahr aus dem Topf der Brüsseler Agrarsubventionen, mit bisher eher laxen Umweltauflagen. Das macht bei 1.000 Hektar Land 280.000 Euro Grundertrag, den man von der EU bekommen kann.

Aha... So einfach? [[hae]]

Welche Gesetzeslücke nutzen die Investoren?
Eigentlich regelt das Grundstücksverkehrsgesetz Ackerlandverkäufe. Ein Verkauf wäre demnach genehmigungspflichtig. Doch dieses Gesetz kommt bei vielen Verkäufen nicht zur Anwendung. Denn wer nicht das Land selbst, sondern Anteile an einem Agrarbetrieb kauft, braucht keine Genehmigung. Gängige Praxis ist es, bei sogenannten „Share Deals“ nur knapp 95 Prozent der Betriebsanteile zu erwerben. Dann müssen die Käufer der Agrarbetriebe noch nicht einmal Grunderwerbssteuer zahlen.
Hier zu hören und zu lesen:
https://www.deutschlandfunk.de/ackerland-investoren-ostdeutschland-landgrabbing-100.html

Aha, ... [[zigarre]]

Wie denkt ihr darüber?

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung