Als ob ich es geahnt hätte

D-Marker, Dienstag, 07.02.2023, 13:29 (vor 528 Tagen) @ Naclador1569 Views

Gestern Abend bei RT zu lesen:

" 22:38 Uhr

Angeblich Panzer mit Balkenkreuzen an der ukrainischen Grenze zu Weißrussland gesichtet

Wie der Telegram-Kanal Readovka meldet, verstärken die ukrainischen Streitkräfte, ungeachtet der schweren Kämpfe bei Artjomowsk (Bachmut) und der wachsenden Bedrohung in den Räumen Kupjansk und Krasny Liman, schwerpunktmäßig nach wie vor die nördliche Grenzregion des Landes. Die Grenze zu Weißrussland erstreckt sich von Osten nach Westen über mehrere Gebiete. Wie es heißt, ist eine kombinierte russisch-weißrussische Truppengruppierung an der Grenze aufgestellt.

Dagegen hat das ukrainische Militär, das die Bedrohung aus weißrussischer Richtung als durchaus real einschätzt, von Süden aus einen ukrainischen Verband von etwa 17.000 Mann aufgestellt, der auch mit entsprechend gekennzeichneten Panzern verstärkt ist. Readovka kommentiert:

"Die Balkenkreuze auf den Panzern sind seit etwa 80 Jahren nicht mehr in diesen Gebieten zu sehen gewesen, aber sie sind vor einigen Monaten zurückgekehrt, was jedoch nicht zur Hauptwaffe des Kiewer Regimes geworden ist."

Teile der ukrainischen Armee haben in den vergangenen Monaten – neben Nazi-Symbolik – auch das gerade Balkenkreuz der Wehrmacht als zusätzliches Zeichen verwendet. Dieses unterscheidet sich vom Eisernen Kreuz, das die Bundeswehr verwendet. Zudem erscheinen die Balkenkreuze wie ein Vorgriff auf die zu erwartenden deutschen Leopard-Panzer mit ähnlicher Kennzeichnung."

Bei Aufruf des Link

https://test.rtde.tech/international/131481-liveticker-ukraine-krieg/

zusätzlich auch Bilder dazu.


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung