Inhalt der Katastrophenwarnung der Behörden

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Freitag, 03.02.2023, 16:40 (vor 395 Tagen) @ Ankawor3369 Views

Hallo Ankawor!

Aus dem Artikel einige Schmankerln:

Für Kreisbrandmeister Lohse ist klar: Die großflächigen Stromausfälle haben Mängel im Bevölkerungsschutz offenbart. Sie hätten gezeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger bei einem großflächigen Stromausfall nicht in der Lage seien, Notrufe abzusetzen, sagte Lohse in einer ersten Bilanz am Montag. Auch Festnetz und Mobilfunk würden nicht mehr funktionieren.

Wer hätte das gedacht?

Auf Telegram wurde aber gemeldet, dass die Behörden eine Katastrophenwarnung an alle Handies geschickt haben.

Ob die Warnung angekommen ist, nachdem der Strom wieder da war?
Was besagte die Warnung? Dass der Strom ausgefallen ist?

Liebe Bundesbürger,

wie sie ja schon selber bemerkt haben, ist bei Ihnen der Strom ausgefallen. Bitte laden Sie sich vom Bundesamt für Katastrophenschutz die Vorratsliste herunter (Internet geht natürlich nicht) und gehen Sie in den nächstgelegen Supermarkt (der ist leer oder es stehen 200 Mann davor) und decken Sie den Bedarf für zwei Wochen ein. Wenn Sie Glück haben, können Sie dort auch kostenloses angewärmtes Tiefkühlgut erhalten. Leider können wir Ihnen nicht sagen, wann der Strom wieder da sein wird.

Bitte verhalten Sie sich ruhig und geraten nicht in Panik!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Bundesregierung

Alles nicht sehr beruhigend. Putin hat gesagt, Russland würde Deutschland nicht mit Panzern angreifen, sondern auf andere Art. In Wien werden Passierscheine für Ausgangssperren bei Blackout gedruckt. Die englische Regierung erwartet, dass Russland durch Kappen der Energieflüsse zwischen UK und Norwegen einen siebentägigen Blackout verursachen könnte. (Und dann?)

Dann machen die Engländer alle durch den Tunnel 'rüber.

Wer nach dem Ahrtaldesaster noch an die Krisenbewältigungsfähigkeit der Regierung oder der Landesführung glaubt und nicht Prepper wider Willen geworden ist, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

Riesige Mengen an Hilfskräften und Räumgerät war ohne Einsatzbefehl zur Untätigkeit am Nürburg verdammt, während die Opfer um ihr Überleben kämpfen mussten.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung