hier noch ein Nachschlag an Infos

nereus, Dienstag, 31.01.2023, 15:53 (vor 536 Tagen) @ Mirko24305 Views

Zitate aus einem aktuellen Artikel vom Saker wegen der veränderten Lagebewertung durch die neue Studie der RAND Denkfabrik:

Nach Angaben der Website www.moonofalabama.org , einer der besten Quellen zur US-Außenpolitik, erfolgte die Veröffentlichung dieser Studie nicht zufällig, sondern nach einem Versuch des US-Generalstabschefs Mark Milley, eine interne Debatte über mögliche Friedensverhandlungen mit Biden zu fördern.

Nachdem er die Schlacht im Weißen Haus verloren hatte und Biden nicht überzeugen konnte, da er nur auf Nuland, Blinken und Sullivan (die Falken im Dienst) hört, entschied er sich für die öffentliche Darstellung seiner Forderung, indem er zunächst die Aufnahme von Verhandlungen forderte, was vielleicht später zur Veröffentlichung dieser Studie führte.

Das Problem ist, wie Tyler Durden in seinem Artikel "The most egregious Mistake" auf einer der besten Meinungsseiten www.zerohedge.com schreibt, dass ein Zurück und eine Umkehrung der US-Politik in dieser Angelegenheit einfach keine Option ist.

Das Weiße Haus hat den gesamten Westen in eine solche Richtung und Geschwindigkeit des Triumphalismus, der Arroganz und des "ungeheuerlichen" Schwachsinns geführt, dass es kein Zurück und keine Umkehr mehr gibt, ohne eine totale Niederlage des offiziellen Narrativs und die daraus folgende ewige Schande.

Daher dürften diese Bemühungen von Mark Miller nur sehr wenig bewirken, außer der Vertiefung interner Brüche, was durchaus positiv sein kann.
Tatsache ist, dass es bereits Leute gibt, die diesen Weg in den Abgrund verlassen wollen.

Quelle: https://thesaker.is/desperate-actions/

Was heißt das nun konkret?
Die Propaganda der alten Garde wirkt nicht mehr und könnte ersetzt werden.
Daher müßte mit der Propaganda auch die damit verbundene Elite verschwinden oder zumindest „zahnlos“ gemacht werden.
Das dürfte zweifelsohne zu großen Friktionen führen, denn wer tritt gerne freiwillig ab.

Doch das ist nur eine Problematik.
Eine andere ist, daß man durch das Wüten auf dem Planeten Bündnisse erschuf, die man vermutlich nicht gewollt hat.
Wobei man die Kräfte im Hintergrund nie unterschätzen sollte – ggf. war auch genau das beabsichtigt und es gibt durchaus Indizien, die eine solche VT begründen könnten.

Der Abschluss eines echten strategischen Bündnisses zwischen der Russischen Föderation und China zeigt, dass die Führer dieser beiden Länder keine Illusionen mehr über die wahren Absichten der Vereinigten Staaten haben. Je mehr sie zusammen sind, desto größer ist ihr Schutz und desto größer ist die Bedrohung für die Vereinigten Staaten.

Es ist aktuell relativ bedeutungslos, ob dieses Bündnis freiwillig oder eher zwangsweise eingegangen wurde. Fakt ist, es existiert!
Der Wirtschaftsgigant hat sich mit der besten Armee der Welt verbündet.

Liest man den Bericht, den der Kongress vor einigen Jahren über die militärischen Fähigkeiten der Russischen Föderation erstellt hat, so lautet die allgemeine Schlussfolgerung in etwa: viele Waffen, aber wenig ausgereift, mit Präzisionsproblemen und im Vergleich zu den USA veraltet.
Aber die mehr als 7.500 abgeschossenen Panzer, die mehr als 300 Flugzeuge, die mehr als 200 Hubschrauber und vor allem die Hunderttausende von Toten, hauptsächlich Soldaten (Zaluzhny soll dem Pentagon gesagt haben, es seien 232.000 gewesen, CIA-Quellen sprechen von 305.000, und der chinesische Geheimdienst spricht bereits von 500.000 bis 680.000), sprechen eine andere Sprache.

Unabhängig davon, ob es sich um die kleinste oder die geringste Zahl handelt, vor allem wenn man sie mit den russischen Verlusten vergleicht, vermittelt sie uns eine katastrophale Vorstellung von der Unverhältnismäßigkeit der Kräfte.
Wir sind in der Tat Zeugen eines Prozesses der Entmilitarisierung und Entnazifizierung.

Das sind unfassbare Zahlen, wobei ich bei den chinesischen Angaben sehr vorsichtig wäre.
Egal, die Messe scheint gelesen.
Hoffen wir, daß im Westen die Rest-Vernunft-Begabten Oberwasser haben werden.

Aber diesen Hinweis gönne ich mir noch. [[top]]

Es wird mir ein Vergnügen sein, zu sehen, wie eine ganze Schar von Nachrichtensprechern, Analysten, Politologen und anderen Scharlatanen ein Pin-up machen und sagen: „Niemand hat das kommen sehen“!

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung