Vielen Dank, das kannte ich nicht. Meine These ist auf meinem eigenen Mist gewachsen.

Mephistopheles, Montag, 30.01.2023, 23:38 (vor 388 Tagen) @ Wayne Schlegel1233 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 30.01.2023, 23:45

Eine Blaupause für Deine These.

Aus Wikipedia:

"Lobgesang auf Leibowitz ist der einzige Roman, der zu Lebzeiten des Autors veröffentlicht wurde. Er gilt als Science-Fiction-Klassiker und einer der besten apokalyptischen Romane schlechthin.

Ich habe die Problematik eher debitistisch betrachtet:

1. Wie kann Kultur erhalten werden in einer Zeit, in der keine Vorfinanzierung möglich ist
Ohne Vorfinanzierung keine Kultur; Kultur kann nur entstehen und erhalten werden durch Vorfinanzierung. Sie bringt aber anfänglich keine Rendite; diese folgt erst viel später.
2. die mitteleuropäische Geschichte und die unheimlich wichtige Rolle der Klöster. Klöster gibt es praktisch überall in Miteleuropa und ohne Klöster wären wir nach dem Untergang des imperium Romanum in der Barbarei versunken. Die Kenntnis der Schrift wäre verlorengegangen. Die Germanenherrscher bis hin zu Karl dem Großen waren praktisch alle Analphabeten; er selber auch; er erkannte jedoch die Bedeutung der Schrift und Bildung.
Auch nach Karl d.Gr. gab es noch etliche deutsche Könige und vor allem Fürsten, die Analphabeten waren.
Die Kenntnis der Schrift, es gab noch keinen Buchdruck und keine Sklaverei (die im Imperium Romanum die ganzen Schriften abgeschrieben und die Schriftkenntnis vermittelt hatten), wurde praktisch auschließlich durch die Mönche erhalten. Die die Bibel und alles andere Schrifttum aus der Antike, was bewahrenswert erschien, abschrieben.
3. Außerdem habe ich mein Abi natürlich an einer Klosterschule gemacht. :-P

Nach dem Ende dieser Zivilisaton, das dadurch gekennzeichnet sein wird (wir hatten mit der Null-Zinspolitik über mehrere Jahre lediglich einen kleinen Vorgeschmack, ein laues Lüftchen vor dem Sturm, der kommen wird), dass sämtliche Schulden uneinbringbar sein werden und damit alle Kredite unmöglich werden, wird es für lange Zeit unmöglich sein, irgendetwas vorzufinanzieren. Credere kommt schließlich von Glauben, der Glauen daran, dass das Vorfinanzierter mit einem Surplus zurückfließt.

Die Klöster - und das war m.E. der Beginn der abendländischen Kultur -, haben einen Weg gefunden, Kultur zu erhalten ohne Vorfinanzierung. Ora et labora!

Ich sehe aber derzeit keinen Weg, wie das noch einmal möglich sein sollte.

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung