Kannst Du mir eines erklären?

nereus, Sonntag, 29.01.2023, 15:19 (vor 392 Tagen) @ D-Marker3363 Views

Hallo D-Marker!

Immer wieder werden von einschlägigen Alternativen die Freimaurer erwähnt, die als Strippenzieher der Weltpolitik fungieren.
Die Liste von Holger Strohm zu den 33-Grad Brüdern ist durchaus beeindruckend.

Aber warum geht keiner dieser Leute auf die Ur-Logen ein, die Tafelrunden der Eliten?
Ich schreibe mir seit Jahren dazu die Finger „wund“ und ernte in der Regel nur ein müdes Lächeln dazu.

Da gibt es nun endlich ein großartiges Enthüllungsbuch und kaum jemand will davon wissen.
Immer wieder werden die Front-Organisationen dieser Logen - der CFR, die Bilderberger, die Fabianer, die 300er usw. - erwähnt, doch zu den Ur-logen gibt es keinerlei Kommentar.

Weiß wirklich niemand darüber Bescheid, weil das Buch nicht in englischer oder deutscher Sprache erschien und will man es nicht wissen, obwohl man es wissen könnte?

Ich finde diese Stille ernüchternd und es wirft ein seltsames Bild auf die Kritiker des herrschenden Systems.

Zumal Gioele Magaldi noch immer aktiv in Videos ein paar Details zum besten gibt, die mir als Sprachunkundiger aber zu schwierig sind, da die Youtube-Übersetzung mehr oder weniger katastrophisch ist, wenn ein Text-Akrobat wie er, einen Satz sagt, der eine Viertel-Textseite ausfüllen kann.
Dennoch kann man finden, wenn man sucht.

So wurde z.B. der "Novitschok-Überlebende" [[lach]] Alexander Nawalny Anfang 2021 in die Ur-Loge Lux ad Orientem, die 1967 von Zbigniew Brzeziński gegründet wurde, aufgenommen.

Aleksej Anatol'evič Naval'nyj (geboren am 4. Juni 1976 in Butyn, etwa eine Stunde von Moskau entfernt) wurde kürzlich in die Ur-Loge "Lux ad Orientem" aufgenommen.
Naval'nyj hat eine fragwürdige Vergangenheit, aber in letzter Zeit scheint er sich im Zusammenhang mit seiner Zugehörigkeit zu den Freimaurern zu einer demokratischen und sozialliberalen Perspektive "hinzubewegen".

Quelle: https://www.grandeoriente-democratico.com/Ai-Massoni-Tony-Blinken-Vladimir-Putin-e-Alek...

Aha, nun wird Nawalny zum Guten erklärt.
Interessante und gleichzeitig, reichlich schräge Sichtweise, wie ich finde.

Also, warum redet niemand über dieser Exklusiven, die sich aus Presse, Politik, Finanzen, Wirtschaft, Militär, Bildung und Kunst rekrutieren und die Welt unter sich aufteilen?

Gibt es neben dem offiziellen Polit-Theater – das wir alle kennen - auch noch diverse alternative Kleinkunstbühnen, die uns gezielt an dem wirklichen Entscheidungs-Monopol vorbei leiten soll? [[hae]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung