Verschwörungstheorien greifen immer weiter um sich. Ich sag's noch mal: "Verschiebung der Erdachse", das schafft nicht einmal ein Riesenmeteorit.

neptun, Sonntag, 29.01.2023, 00:14 (vor 507 Tagen) @ Olivia2331 Views

Hallo Olivia,

Und selbst Microsoft berichtet [ ... ]

Microsoft, ist das nicht die Firma, welche die Menschheit seit Jahrzehnten mit einem mangelhaft funktionierenden BS "beglückt", welches dann beim Kunden halbwegs nachreifen muß, um notdürftig gebrauchsfähig zu sein?

Der Gründer jedenfalls (ein Nichtskönner in fast allen Bereichen) kann nur eines wirklich gut: Seinen Geldbeutel füllen. Hat er ja auch jetzt mit Corona wieder zur Genüge bewiesen.

Daß der sich an der zunehmenden Verblödung usprünglich auch klügerer Zeitgenossen beteiligt, ist nicht verwunderlich, denn an Blöden kann man besser verdienen.

Hast Du mal versucht, bei einem laufenden Brummkreisel die Rotationsachse zu verschieben? Da bekommst Du eine Ahnung von den Beharrungskräften einer solchen Rotation.

Auch was Du neulich wieder über die Umpolung des Magnetfeldes (eine ganz andere Baustelle) geschrieben hast, ist für menschliche Belange nicht wirklich interessant.

Denn was beide "Baustellen" miteinander gemeinsam haben ist, daß Veränderungen nur in sog. kosmischen Zeiträumen stattfinden können, also für normale sterbliche Wesen kaum relevant.

LG neptun

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung