Politisches Casting: Ardern, Marin, Annalena Plappermaul...

Revoluzzer, Freitag, 27.01.2023, 10:37 (vor 392 Tagen)5727 Views
bearbeitet von Revoluzzer, Freitag, 27.01.2023, 11:07

Was mir gerade so auffällt: Die Globalisten scheinen nicht nur nach inhaltlichen Gesichtspunkten das Führungspersonal zu trimmen und auszuwählen, sondern es scheint da ein richtiggehendes Casting zu geben.

Man schaue sich die Bilder von Ardern (Neuseeland), Marin (Finnland) und Annalena Plappermaul an... Offenbar ist das der optische Typus, der sich verkauft. Ich finde echt erstaunlich, wie die sich gleichen - optisch und inhaltlich. Klone, geradezu.

Das optisch-alternative Modell dazu ist der blonde Leyen-Typus (Lizz Truss). Der scheint aber bei weitem nicht so gut zu laufen, wie der dunklere Typus.

Ich stelle mir das ähnlich vor, wie bei Deutschland sucht den Superstar: Beim Casting in Davos oder so Orten dürfen die Mädels (und Jungs) sich auf der Bühne vorführen, elegant mit den Haaren spielen, ihr Lied trällern, und unten sitzen ein "Bohlen", der bestimmt, und ein paar Statisten, die mitspielen dürfen.

Dann kommen die Zuschauershows, vulgo Wahlen, wo die gecasteten Kandidaten dem Volk zur Abstimmung vorgestellt werden.

Und dann gibts einen Sieger.

Wie wir aber alle wissen, entscheidet weder bei Deutschland sucht den Superstar noch beim politischen Casting allein der Zuschauer / das Volk. Da wird geschoben und getrickst. Und egal was die Zuschauer / Wähler wollen, am Ende kommt durch, wer von den richtigen Leuten gewollt wird - oder darf sich, wenn es mit der Steuerung nicht so klappt, dann mal eine Legislatur lang wichtig fühlen.

Das heißt, Annalena Plappergosch wird, wenn sie sich nicht ganz blöd anstellt, als Kanzlerin aufgebaut.

lol


PS: Weil es so schön passt: Wer hat die Macht, ein solches Schund-Entlastungsstück in die Massenmedien zu bringen? Nachdem die Böckin per Kriegserklärung gerade ihre völlige, unentschuldbare Unfähigkeit bewiesen hat?

Link


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung